Berliner Halbmarathon: über 100 Johanniter waren im Einsatz

Berlin, 07. April 2019

Foto: Johanniter/ Katharina Delmenhorst

Verteilt an einer Strecke von 21,0975 Kilometern waren beim Berliner Halbmarathon über 100 Helferinnen und Helfer der Johanniter im Einsatz. Ihr Auftrag: den rund 31.000 Teilnehmern und den zahlreichen Zuschauern bei medizinischen Notfällen zur Seite zu stehen. Es handelte sich dabei um qualifizierte Erste-Hilfe-Maßnahmen, um die Zusammenarbeit mit den Rettungsdiensten und die Patientenversorgung bis zum Eintreffen der Notfallrettung für den Fall einer medizinischen Notfallsituation.

„Die Läuferinnen und Läufer beim Halbmarathon konnten sich jederzeit darauf verlassen, dass sie in kritischen Situationen von uns professionelle Hilfe erhalten“; erklärte Johanniter-Einsatzleiter Thorsten Behnke nach der Beendigung des Einsatzes, „Besonders bedanken möchte ich mich bei den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, ohne die solche Einsätze nicht möglich wären.“ Behnke lobte zudem die hervorragende Zusammenarbeit mit den anderen Hilfsorganisationen.

Im Rahmen des Sanitätswachdienstes waren beim Berliner Halbmarathon von den Johannitern, dem Deutschen Roten Kreuz, den Malteser Hilfsdienst und dem Arbeiter-Samariter-Bund stationäre und mobile Unfallhilfestellen, Motor- und Fahrräder, Sanitätstrupps sowie ein arztbesetztes Einsatzfahrzeug bereitgestellt. Sie konnten mobil und flexibel an der gesamten Laufstrecke eingesetzt werden.

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist eine der größten Hilfsorganisationen Europas. Mit rund 22.000 Beschäftigten, mehr als 37.000 ehrenamtlichen Aktiven sowie etwa 1,3 Millionen Fördermitgliedern leistet sie in der Tradition des evangelischen Johanniterordens ihren Dienst am Menschen. Zu ihren Aufgaben zählen heute unter anderem Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz und Erste-Hilfe-Ausbildung. Hinzu kommen soziale Dienste wie die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie die Betreuung und Pflege von älteren und kranken Menschen. International engagieren sich die Johanniter in der humanitären Hilfe, etwa bei Hunger- und Naturkatastrophen. In Berlin ist die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. einer der größten Anbieter für Sanitätsdienste, insbesondere bei Großveranstaltungen wie dem Berlin Marathon, Messen und Musikfestivals.

Ihr Ansprechpartner Johannes Näumann

Berner Straße 2-3
12205 Berlin