ambulante Kinderkrankenpflege

Die ambulante Kinderkrankenpflege ermöglicht schwerstkranken Kindern eine medizinische Versorgung zuhause.

Unsere Leistungen

Wenn Kinder schwer erkranken ist das für die ganze Familie eine große Belastung. So unausweichlich der Klinikaufenthalt häufig ist, so sehr fördert es das Wohlbefinden, wenn die Kinder so weit wie möglich zuhause sein können. Die ambulante Kinderkrankenpflege versorgt schwerstkranke Kinder, zum Beispiel mit einer Behinderung oder einem chronischen Leiden, medizinisch zuhause und ermöglicht ihnen ein Leben außerhalb der Klinik. Unsere examinierten Krankenschwestern und –pfleger gewährleisten ein hochqualitatives Pflegeangebot für Kinder jeden Alters. Es reicht von der „einfachen“ medizinischen Leistung (z.B. Verbandwechsel) bis hin zur intensivmedizinischen Betreuung. Die ärztliche Behandlung wird so optimal ergänzt.

Willkommen Zuhause

Wir, das Team der Ambulanten Kinderkrankenpflege, stehen für eine einfühlsame, kompetente und liebevolle Versorgung von Kindern und Jugendlichen mit akuten Erkrankungen, chronischen Leiden und Behinderungen.

Unsere examinierten Pflegefachkräfte pflegen Kinder nach Krankenhausaufenthalten um die Dauer des stationären Aufenthalts zu verkürzen. So erhalten die Kinder und Jugendlichen die Chance, ein selbstbestimmtes und würdevolles Leben außerhalb des Krankenhauses in ihrer vertrauten Umgebung zu verbringen.

Unser Leistungsumfang:

  • Wir übernehmen die Durchführung ärztlicher Verordnungen, z. B. durch Medikamentengabe, Injektionen, Inhalationen und physikalische Maßnahmen.
  • Wir arbeiten eng mit dem behandelnden Kinderarzt und der Kinderklinik zusammen, um eine optimale Betreuung zu gewährleisten sowie Krankenhausaufenthalte zu vermeiden, z. B. bei akuten Magen-Darm-Erkrankungen, Erkrankungen der Atemwege, hochfieberhaften Infekten, Diabetes, Mokoviszidose.
  • Wir unterstützen Kinder und Eltern bei der Umstellung vom stationären Bereich auf das Leben zu Hause, z. B. bei Früh- und Mangelgeborenen sowie bei der Beaufsichtigung und Anleitung zum Sondieren.
  • Wir leiten die Eltern an, unterstützen und entlasten sie in der Versorgung ihres Kindes.
  • Wir leisten intensivmedizinische Bezugspflege, z. B. Monitoring, Heimbeatmung, Sauerstoff-, Infusions-, Schmerztherapie, Portversorgung und parenterale Ernährung.
  • Wir arbeiten u. a. mit Sozialpädagogen, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, Logopäden und Psychologen zusammen.