Ambulanter Hospizdienst in Hamburg

Die ambulante Hospizarbeit der Johanniter unterstützt Schwerkranke und Sterbende in häuslicher Umgebung. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen.

Unsere Leistungen

Heute verstehen wir unter Hospiz nicht nur eine stationäre Einrichtung. Hospiz meint die Begleitung, die ganzheitliche Betreuung von Schwerkranken, Sterbenden und deren Angehörigen. Der ambulante Hospiz- und Familienbegleitdienst der Johanniter hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen am Lebensende in ihrer vertrauten, häuslichen Umgebung würdevoll und mit Respekt zu begleiten. Wir setzten uns mit Betroffenen und den anstehenden Problemen aktiv auseinander und nehmen ihre Ängste ernst. Ziel unserer Arbeit ist es, die Lebensqualität in der letzten Lebensphase zu verbessern. Wir stehen zur Seite und gehen gemeinsam einen Weg. Die Richtung wird von den Betroffenen vorgegeben, genauso das Maß an helfender Nähe und schützender Distanz.

Johanniter-Hospiz-Ambulanz

Beraten – Unterstützen – Begleiten

Die Johanniter-Hospiz-Ambulanz steht in der Tradition des geistlichen Ritterordens St. Johannis vom Spital zu Jerusalem, der als pflegender Orden schon vor 1000 Jahren unter dem Achtspitzkreuz kranke und sterbende Jerusalempilger in Hospizen seelisch und körperlich versorgte. Hospiz bedeutet also seit dem Mittelalter, dem pilgernden Menschen eine Herberge zu geben und ihm Gastfreundschaft während seines beschwerlichen Weges entgegenzubringen.

Nähe und Menschenwürde

Die meisten Menschen wünschen sich, am Lebensende in ihrer vertrauten Umgebung zu sein – betreut von Angehörigen und Freunden. Die Hospiz-Ambulanz der Johanniter setzt sich dafür ein, diesen Wunsch sterbender Menschen zu erfüllen und so – in Zusammenarbeit mit Pflegediensten, Heimen und Ärzten – ein würdiges Sterben zu ermöglichen.

Hilfe, Trost und Begleitung

Ehrenamtliche Mitarbeiter unserer Hospiz-Ambulanz nehmen sich Zeit für die Betroffenen und für ihre Angehörigen und nahstehenden Menschen. Sie spenden Trost, sie helfen den Alltag zu erleichtern, letzte Wünsche zu erfüllen, persönliche Kontakte zu pflegen und Abschied zu nehmen. Hospizarbeit bedeutet Begleitung im Leben bis zuletzt.

Unser Hospizdienst ist für Sie da:

  • Psychosoziale Begleitung der Betroffenen durch geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter
  • Zeit für Gespräche, Zeit zum Zuhören, Zeit für gemeinsames Schweigen
  • Raum für Sinnfragen des Lebens und des Sterbens
  • Stundenweise „Sitzwachen“ zur Entlastung der Pflegenden
  • Begleitung der An- und Zugehörigen (auch nach dem Versterben)
  • Trauercafé „Trauerweide“, Trauerspaziergänge, Kindertrauergruppe „Lacrima“
  • palliative Fachberatung von Betroffenen, An-/Zugehörigen und Einrichtungen

 

Das Angebot gilt:

  • für Menschen mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und alte Menschen
  • für alle Betroffenen, unabhängig von Nationalität und Konfession
  • für An- und Zugehörige
  • Das Angebot ist für alle Menschen kostenlos