Grundlehrgang zum Medizinprodukte Beauftragte/n in Leipzig

Bei uns sind Sie richtig! Die Johanniter-Akademien bieten bundesweit ein weites Spektrum an Aus-, Fort- und Weiterbildungen an.

Unsere Leistungen

Medizinproduktebeauftrage oder Beauftragte Personen gemäß MPBetreibV unterstützen Betreiber bei der Erfüllung der Betreiberpflichten.

Sie überwachen in medizinischen Einrichtungen die Voraussetzungen der erstmaligen Inbetriebnahme von Medizinprodukten und führen die Anwendereinweisungen durch.

Hierfür hat der/die Medizinproduktebeauftragte eine Beauftragteneinweisung in das Medizinprodukt durch den Hersteller erhalten.

Außerdem stellen sie durch (Wiederholungs-) Einweisungen die Sachkunde der Anwender sicher und führen die erforderlichen Dokumentationen durch.

Eine weitere Aufgabe ist die Überwachung von Prüf- und Wartungsfristen.

Medizinproduktebeauftragte sind ein wichtiges Bindeglied zwischen Betreiber, An- wender, Medizinprodukteberatern und Behörden bzw. sonstigen Stellen und tragen durch ihre Tätigkeit zu mehr Sicherheit und Qualität beim Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten bei.

Medizinprodukte Beauftragte Basislehrgang gemäß MPBetreibV

Gesundheitseinrichtungen mit regelmäßig mehr als 20 Beschäftigten haben sicherzustellen, dass eine sachkundige und zuverlässige Person mit medizinischer, naturwissenschaftlicher, pflegerischer, pharmazeutischer oder technischer Ausbildung als Beauftragter für Medizinproduktesicherheit bestimmt ist (§ 6 Abs. 1 Medizinprodukte-Betreiberverordnung).

Der Beauftragte für Medizinproduktesicherheit hat die Aufgaben einer Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von Sicherheitskorrekturmaßnahmen im Feld und sonstigen notwendigen Korrekturmaßnahmen.

Außerdem sind mutmaßliche schwerwiegende Vorkommnisse beim Betreiben und Anwenden von Medizinprodukten unverzüglich der zuständigen Bundesoberbehörde laut Medizinprodukte-Anwendermelde- und Informationsverordnung (MPAMIV) zu melden.

In diesem Seminar lernen Sie, die Aufgaben gemäß § 6 Abs. 2 MPBetreibV und der MPAMIV für Betreiber und Anwender umzusetzen.

Inhalte

  • Bestimmung des Beauftragten für Medizinproduktesicherheit
  • Aufgaben einer Kontaktperson für Behörden, Hersteller und Vertreiber im Zusammenhang mit Meldungen über Risiken von Medizinprodukten sowie bei der Umsetzung von Sicherheitskorrekturmaßnahmen im Feld und sonstigen notwendigen Korrekturmaßnahmen
  • Koordinierung interner Prozesse der Gesundheitseinrichtung zur Erfüllung der Melde- und Mitwirkungspflichten
  • Koordinierung der Umsetzung der Korrekturmaßnahmen und der Sicherheitskorrekturmaßnahmen im Feld in der Gesundheitseinrichtung
  • Interne und externe Kommunikation, Funktion-E-Mail-Adresse
  • Fallbeispiele aus der Praxis
  • usw.

Termine

MPG Sicherheit L 22-01: 09.12.2022

Lehrgangszeiten 10:00 – ca. 14:00 Uhr

Dozent

Frank Johannsen

Seminarort

Johanniter-Akademie Mitteldeutschland
CAMPUS MITTE
Witzgallstr. 6
04317 Leipzig

Kosten

185,00 € inkl. Snacks und Pausengetränke

Übernachtungsmöglichkeiten sind in unmittelbarer Nähe vorhanden. Den Preis teilen wir Ihnen auf Anfrage mit.

Die Rechnungslegung erfolgt nach dem Lehrgang.

Eine Rechnungslegung an einen anderen Kostenträger kann nur bei einer schriftlich vorliegenden Kostenzusage erfolgen.

Anmeldung und Informationen

Zur Anmeldung nutzen Sie bitte unser Anmeldeformular.

Anmeldeschluss ist jeweils 4 Wochen vor Lehrgangsbeginn.

Johanniter-Akademie Mitteldeutschland
Administration
akademie-mitteldeutschland@johanniter.de
Tel. 0341 / 224760-0
Fax 0341 / 224760 10
Riebeckstr. 33
04317 Leipzig
www.johanniter-bildung-mitteldeutschland.de