Der Schatz der verlorenen Kinder

Hilgen, 24. Juni 2015

Beim Duchzählen im Morgenkreis fällt den Kindern der Sonnengruppe sofort auf: Unsere Vorschulkinder fehlen alle! Und dann erhielt die Gruppe auch noch einen Brief von Käpt'n Hook. Er hatte tatsächlich die Vorschulkinder entführt ...

Angelehnt an die Geschichte von Peter Pan gab es dann in der Johanniter-Kita Hilgen die „Suche nach dem Schatz der verlorenen Kinder“. Dabei wurde der Abschied der angehenden Schulkinder in eine Entführungsgeschichte verpackt.

Eine Schatzkarte für den Zauberwald und insgesamt acht Briefe mit unterschiedlichen Aufgaben erhielten die Kinder bei ihrer Suche nach den Verschollenen. Und so folgten sie mit "Tinker Maria Bell" und "Peter Klaus Pan" den Briefen und Hinweisen. Zurück im Kindergarten gab es den letzten Hinweis, der auf die benachbarte Gemeindewiese führte. Und dort waren die Vorschulkinder an einen Baum gebunden und wurden von den anderen schnell entfesselt.

Nach der Befreiung mussten alle Kinder gemeinsam die neunte Aufgabe bestehen, um den Schatz mit den Süßigkeiten zu erhalten. Dann gab es Muffins! Der Gruppenraum war für das gemeinsame Essen von den Eltern der Vorschulkinder mit Luftballons, Luftschlangen und vielem mehr dekoriert und geschmückt worden. Als Abschiedsgeschenk für die Sonnengruppe gab es eine Leinwand mit den Handabdrücken der Vorschulkinder sowie Tassen für die Erzieher mit allen Namen der Sonnen-Kinder.