johanniter.de

Johanniter-Kita Hoppetosse Wrescherode

In bundesweit 470 Kindertageseinrichtungen begleiten wir Kinder in die Zukunft. Mit der Haltung aus unserem Leitsatz „Bildung ist mehr Wissen“ bieten wir Kindern vielfältige Entdeckungs- und Bildungsmöglichkeiten an.

Eingangsbereich der Johanniter-Kita Hoppetosse in Bad Gandersheim.

Unser Bild vom Kind geht davon aus, dass alle Kinder von Anfang an das Recht, sowie ihre eigenen Möglichkeiten und Kräfte haben, sich die Welt aktiv mit allen Sinnen zu erschließen und ihr Leben mitzugestalten. Die Kita Hoppetosse wurde zum 1. Januar 2018 von der Johanniter-Unfall-Hilfe übernommen. Insgesamt stehen in der Kitagruppe 25 Plätze für zu betreuende Kinder zur Verfügung. Die Krippengruppe bietet Platz für 15 Kinder.

Aktuelle Stellenausschreibungen

Ob auf eine konkrete Stelle oder initiativ: Bewirb dich hier schnell und einfach.

Jetzt bewerben

Was uns wichtig ist

"Kinder sollen mehr spielen als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist - dann trägt man Schätze in sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben schöpfen kann." - Astrid Lindgren

Für uns ist das Spiel die kindgemäße Form des Lernens. Kinder erforschen aktiv und neugierig ihre Umwelt, sie haben viele Fähigkeiten, sind ideenreich und motiviert. Wir achten ihre eigenständige Persönlichkeit und wollen sie durch unsere Arbeit stärken.

Wir kooperieren unter anderem mit der Grundschule Bad Gandersheim

  • Gegenseitiges Kennenlernen (Kindergarten/Schule)
  • Sprachstandfeststellung
  • Gemeinsamer Elternabend für Eltern, deren Kinder in die Schule kommen
  • Gemeinsame Fortbildungen mit Erzieherinnen und Lehrkräften


Wir besuchen regelmäßig die Bewohner des Seniorenheimes St. Georgshöhe in Bad Gandersheim (Singkreise, Spielkreise, gemeinsame Feste und Bastelangebote)

Wir stehen im Kontakt mit verschiedenen Frühförderstellen:

  • Logopädie
  • Heilpädagogen
  • Ergotherapeuten

Pädagogisches Konzept

Unsere Ziele sind:

  • Die kindliche Bewegungsfreude zu unterstützen
  • Das Lernen durch Selbst-Tätig-Sein zu motivieren
  • Das Körpergefühl zu entwickeln
  • Entwicklungsfortschritte spürbar zu machen


1-3 jährige Kinder

Die Krippengruppe befindet sich in einem separaten Anbau. Sie bietet 15 Kindern im Alter von 1 bis 3 Jahren einen hellen, freundlichen Gruppenraum, einen angrenzenden Ruhe- und Schlafraum, einen Waschraum mit großem Wickeltisch und den Flurbereich zum Bewegen. Außerdem bietet unser großzügiges Außengelände den Kindern einen geschützten Raum, in dem sie vielfältige Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten haben.

Unseren besonderen Schwerpunkt legen wir auf die Sprachentwicklung:

In der Krippenzeit lernen die Kinder das Sprechen. Krippenkinder brauchen eine kurze, klare und konkrete Sprache. Statt auf Fehler hinzuweisen, fragen wir nach, ob wir das gesagte richtig verstanden haben.

Den ersten verbalen Äußerungen muss die Entwicklung feinmotorischer Kompetenzen vorausgehen. Die stetige Wiederholung von Reimen und Liedern im Krippenalltag ermöglicht das spielerische Verbinden von Atmung, Stimme und Rhythmusgefühl zu sprachlichen Bewegungsabläufen.

2-6 jährige Kinder

In unserem Kindergarten werden 25 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren von zwei staatlich anerkannten Erzieherinnen betreut. Im Gebäude befindet sich ein nach den Bedürfnissen der Kinder gestalteter Gruppenraum mit angrenzendem kleineren Raum für Kleingruppenarbeit.

Den Kindern stehen ansprechend gestaltete Spielbereiche zur Verfügung:

  • Leseecke
  • Bauecke
  • Puppenecke
  • Verkleidungskiste
  • Hochebene


Außerdem bietet unser großzügiges Außengelände den Kindern viele Möglichkeiten, Lernerfahrungen zu sammeln.


Arbeitsschwerpunkte/Ziele:

Sprache:

  • Wir haben 2 x die Woche feste Stuhlkreise (singen, Kreisspiele, Gruppengespräche)
  • Geburtstagskreise
  • Erzählrunden und Bilderbuchbetrachtungen in Kleingruppen
  • Alltägliche Kommunikations- und Gesprächsverläufe zu gleichaltrigen Kindern


Bewegung:

  • Tägliches Rausgehen auf unser schön gestaltetes Außengelände mit großem Trampolin, einem Weidenschiff u.v.m.


Die tägliche Bewegung stärkt unser:

  • Selbstvertrauen
  • die Motorik
  • die Konzentration und Ausdauer


Persönlichkeitsentwicklung (Selbstständigkeit):

  • Freundlicher Umgang miteinander/untereinander
  • Tägliche persönliche Begrüßung und Verabschiedung
  • Selbstständiges: An- uns Ausziehen
  • Getränke eingießen
  • gezieltes Freispiel nach Absprache mit den Erzieherinnen
  • gegenseitiges Helfen und Unterstützen
  •  

Mehr erfahren

Öffnungszeiten

In unserer Kindertagesstätte betreuen wir Kinder im Alter von 1 bis 6 Jahren.

Betreuungszeit: 8.00 Uhr bis 14.00 Uhr

Sonderöffnungszeit: 7.30 Uhr bis 8.00 Uhr und 14 Uhr bis 14:30 Uhr

Anmeldung für einen Kita-Platz

Die Anmeldung erfolgt über das Kita-Portal des Landkreis Northeim.

Zur Anmeldung

Verpflegungskonzept

  • Die Herstellung der Speisen kommt aus eigener Hand: in unserer Küche wird von geschulten Kräften das Essen täglich frisch zubereitet.
  • Es werden hauptsächlich frische und regionale Lebensmittel eingesetzt. Die Verwendung von Fertigprodukten vermeiden wir weitestgehend. Grundsatz der Verpflegung ist: einfach, frisch und reichhaltig.
  • Die Kost ist saisonal abgestimmt und richtet sich wenn möglich nach dem Wunsch der Kinder.
  • Die Basis der Gerichte bilden kindgerechte Obst- und Gemüsesorten, sowie die breite Palette der stärkereichen Sättigungsbeilagen (überwiegend Vollkorn).
  • Die Ernährung beinhaltet ausreichend Fleisch, Fisch und Eier.
  • Das Essen wird schonend zubereitet und verzichtet im Rahmen der gültigen Empfehlungen für Kinderernährung auf ein Zuviel an Salz und Zucker. Zum Würzen wird in erster Linie mit frischen Kräutern gearbeitet.
  • Zum Zubereiten der Speisen wird ausschließlich Rapsöl verwendet, um eine gute Fettqualität der Speisen gewährleisten zu können. Für den Geschmack werden selbstverständlich auch natürliche Fettträger, wie Butter, Sahne, Schmand u. ä. zusätzlich eingesetzt.
  • Diäten, Sonderkostformen und Allergien können nach Absprache selbstverständlich berücksichtigt werden.


Auch das Essverhalten wird bei uns berücksichtigt

  • Wir thematisieren nicht − wir leben vor. Gesundes Essen ist selbstverständlich und kein Muss. Mit dieser Haltung nehmen wir Druck heraus und vermitteln eine Normalität in Sachen gesunde Ernährung.
  • Das Kind entscheidet − die Kinder werden nicht überredet aufzuessen. Der Grundstein für ein gut funktionierendes Hunger-Sättigungsgefühl wird jetzt gelegt. Dieses fördern und stabilisieren wir, in dem wir das Kind danach handeln lassen.
  • Strukturierte Essenszeiten geben den Kindern Orientierung. Rituale helfen soziale Gefüge einzuhalten und sich sicher zu fühlen.
  • Mit allen Sinnen genießen: die Kinder essen selbst und bekommen nur die allernötigste Hilfestellung. Essen muss auch erfasst werden, die Auseinandersetzung erfolgt über die Hände. Diese Art von Selbsterfahrung stärkt das Kind in seinem späteren Ernährungsverhalten.
  • Alle Geschmäcker dabei: unsere Kost beinhaltet ein breites Spektrum an Geschmacksrichtungen und Abwechslung. Die Kinder lernen somit viele Geschmäcker kennen und können ihre persönlichen Vorlieben ausweiten.


Damit die Hoppetosse ihren Standard halten und weiter entwickeln kann, ist die Voraussetzung für das Wohl der Kinder:

  • Engagement und Unterstützung der Eltern
  • Vertrauen und die enge Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen

Adresse

Johanniter-Kita Hoppetosse Wrescherode
Landwehr 15a
37581 Bad Gandersheim
Google-Maps Standort

Nachrichten aus unserer Kita