Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)/ Bundesfreiwilligendienst in Hannover -Bereich Rettung & Fahrdienste

Für das Jahr 2019/2020 haben wir im Bereich Rettung & Fahrdienste noch vakante FSJ/BFD-Plätze.
Stelle:
Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ)/ Bundesfreiwilligendienst in Hannover -Bereich Rettung & Fahrdienste
Arbeitgeber:
Ortsverband Hannover-Wasserturm
Arbeitsort:
Hannover
Anzahl:
mehrere
Antrittsdatum:
laufend
Umfang:
Vollzeit
Vertragsart:
Freiwilliges soziales Jahr
Kennziffer:
J000000245

Einsatzmöglichkeiten in Bereich Rettung & Fahrdienste in Hannover



Fahrdienste:
Die Fahrdienste sind unterteilt in den Fahrdienst für Menschen mit Beeinträchtigungen und den Organdienst über Fahrbereitschaft. Daher ist es sehr wichtig, dass Du einen Führerschein hast und über Fahrpraxis verfügst. Je nach Bereich fährst Du entweder Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu ihren Bestimmungsort oder Patienten zur Klinik. Selbstverständlich erhältst Du eine entsprechende Ausbildung zu Beginn des FSJ.

Rettung & Bevölkerungsschutz:

Auch für diesen Bereich benötigst Du einen Führerschein und Fahrpraxis. Hierbei handelt sich um einen Mix-Einsatz in Sanitätsdienst, Rettungsdienst, Bevölkerungsschutz.

Ein FSJ/BFD wird mit einem Taschengeld von insgesamt 445€/Monat vergütet, zudem gibt es Beiträge zur Sozialversicherung und Urlaub. Freiwillige sind während ihres Dienstes kindergeldberechtigt.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren, Voraussetzungen und weitere Bereiche so wie ein Bewerbungsguide findet ihr auch auf www.fsj-hannover.de

Ortsverband Hannover-Wasserturm

Die Landeshauptstadt Hannover ist nicht nur Sitz der Regionalgeschäftsstelle Niedersachsen Mitte, sondern beherbergt mit dem Ortsverband Hannover-Wasserturm auch einen der größten Ortsverbände in der Region. Arbeitsplätze und die Möglichkeit für einen Freiwilligendienst gibt es vor allem im klassischen "Blaulicht", dem Rettungsdienst, Fahrdienst oder Hausnotrufeinsatzdienst. Darüber hinaus beschäftigt der Ortsverband zur Betreuung in Ganztagsgrundschulen pädagogische Betreuungskräfte und sucht regelmäßig qualifiziertes Personal, um in diesem wachsenden Bereich das Team zu verstärken.

Neben dem Sitz am Kabelkamp gibt es in Hannovers Stadtgebiet weitere Standorte, an denen Mitarbeiter/innen der Johanniter ihren Aufgaben nachkommen.

Google Map Preview

Einsatzmöglichkeiten in Bereich Rettung & Fahrdienste in Hannover



Fahrdienste:
Die Fahrdienste sind unterteilt in den Fahrdienst für Menschen mit Beeinträchtigungen und den Organdienst über Fahrbereitschaft. Daher ist es sehr wichtig, dass Du einen Führerschein hast und über Fahrpraxis verfügst. Je nach Bereich fährst Du entweder Menschen mit eingeschränkter Mobilität zu ihren Bestimmungsort oder Patienten zur Klinik. Selbstverständlich erhältst Du eine entsprechende Ausbildung zu Beginn des FSJ.

Rettung & Bevölkerungsschutz:

Auch für diesen Bereich benötigst Du einen Führerschein und Fahrpraxis. Hierbei handelt sich um einen Mix-Einsatz in Sanitätsdienst, Rettungsdienst, Bevölkerungsschutz.

Ein FSJ/BFD wird mit einem Taschengeld von insgesamt 445€/Monat vergütet, zudem gibt es Beiträge zur Sozialversicherung und Urlaub. Freiwillige sind während ihres Dienstes kindergeldberechtigt.

Weitere Informationen zum Bewerbungsverfahren, Voraussetzungen und weitere Bereiche so wie ein Bewerbungsguide findet ihr auch auf www.fsj-hannover.de

Natürlich, als Berufseinsteiger/-in bist du neugierig und voller Tatendrang. Dafür haben wir was: ein breites Programm an Ausbildungsmöglichkeiten. Ein erfahrenes Team, das dir mit Rat und Tat zur Seite steht. Ein Job voller Perspektiven, in dem man menschlich und beruflich wächst.

 

Hinweis: eine Unterkunft kann nicht gestellt werden

 

Was wir bieten:

  • Fort- und Weiterbildungen
  • 25 Seminartage
  • Rabatte bei regionalen Sportstudios
  • 24 Urlaubstage bei einer 5-Tage-Woche
  • Mitarbeiterfeste
  • pädagogische Begleitung
  • gute Entwicklungschancen auch nach dem FSJ/BFD
  • Vergünstigung im öffentlichen Nahverkehr
  • Attraktiver Standort in zentraler Lage

 

Was Sie tun:

Sie können in einem der folgenden Bereiche tätig werden:

  • Menüservice (EU-Führerschein der Klasse B erforderlich)
  • Servicebüro im Johanniter-Quartier Kirchrode
  • Bereich der Flüchtlingshilfe
  • Kundenservice Notrufdienste (EU-Führerschein der Klasse B erforderlich)

     

    Was Sie mitbringen:

    • Für die meisten Bereiche sind ein EU Führerschein der Klasse B sowie etwas Fahrerfahrung Voraussetzungen. Ansonsten brauchen Sie ein einwandfreies polizeiliches Führungszeugnis und einfach Freude am Umgang mit Menschen.

    Ihr Ansprechpartner Alexander von List