Erste Hilfe am Kind in der Region Mosbach

Ab dem 2. Juni führen wir unter erhöhten Hygienemaßnahmen wieder Erste-Hilfe-Kurse durch. Die Kursteilnehmer werden gebeten, einen eigenen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und die Kursgebühren passend zu bezahlen.

 

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen:

Dieser medizinische Grundsatz unterstreicht, wie wichtig es ist, sich mit der Erste Hilfe am Kind zu beschäftigen, ganz besonders wenn Nachwuchs in der Familie ansteht oder kürzlich dazugekommen ist. Aber auch Großeltern, Jugendleiter, Babysitter und andere Interessierte profitieren von diesem Kurs.

Ein speziell geschulter, versierter Johanniter-Trainer begleitet Sie bei einer „Lernreise“, bei der Sie nicht nur Wichtiges rund um die Erste Hilfe am Kind kennenlernen, sondern auch erfahren, wie Sie Unfällen von Kindern vorbeugen können, ganz nach dem Motto: „Gefahr erkannt – Gefahr gebannt“.

 

 Einige Beispiele, was Sie auf dieser Lernreise kennenlernen werden:

  • Was immer richtig und wichtig ist: Vorgehen am Notfallort
  • Was tun Sie, wenn ein Kind keine Atmung hat (z.B. Herz-Lungen-Wiederbelebung beim Säugling und Kleinkind)
  • Was tun Sie, wenn ein Kind „Probleme in der Brust“ hat? (z.B. Probleme bei der Atmung durch Verschlucken von Gegenständen, Asthma, Pseudokrupp)
  • Was tun Sie, wenn sich ein Kind verletzt hat? (Von der kleinen Schürfwunde bis zur Kopfverletzung)
  • Sicherheit und Vorbeugung
  • und vieles mehr

Sinnvoll vorbeugen - Sicher helfen!

In zwei Modulen werden die wichtigsten Erste-Hilfe-Maßnahmen bei akuten Notfällen im Säuglings- und Kleinkindalter vermittelt. Die Module können natürlich auch einzeln besucht werden. 
 
Modul 1: Lebensrettende Sofortmaßnahmen

  • Was immer richtig ist - Vorgehen am Notfallort
  • Erste Hilfe bei Bewusstlosigkeit
  • Maßnahmen bei hohem Fieber und Fieberkrämpfen
  • Atem- und Herzstillstand erkennen und richtig handeln
  • Erste Hilfe bei Atemstörungen (Insektenstiche, Asthma, Verschlucken von Gegenständen etc.)


Modul 2: Verletzungen und Vergiftungen

  • Sicherheit und Vorbeugung - Tipps zur Prävention
  • Vom Pflaster bis zum Druckverband - Verbände und Wundversorgung
  • Erste Hilfe bei Knochenbrüchen
  • Kopf- und Bauchverletzungen erkennen und richtig handeln
  • Maßnahmen bei Verbrennungen und Verbrühungen
  • Erste Hilfe bei Vergiftungen


Die Module können auch getrennt von einander besucht werden. Modul 1 eignet sich auch besonders gut als "Fresh-up"-Kurs für Teilnehmer, die ihr Wissen auffrischen und immer auf dem Laufenden sein möchten. Die Teilnahmegebühr beträgt pro Modul 20,00 Euro pro Person.

Die Teilnahmegebühr beträgt für Modul 1 bzw. Modul 2 jeweils 20 Euro. Die Teilnahmegebühr für den Ganztageskurs beträgt 40 Euro.

Kurstermine 2020

Kurspreis: 20 Euro.
Modul 1 „Lebensrettende Sofortmaßnahmen“ Modul 2 „Verletzungen und Vergiftungen“
22.02.2020, 10:00 - 13:15 Uhr 14.03.2020, 10:00 - 13:15 Uhr
25.04.2020, 10:00 - 13:15 Uhr 20.06.2020, 10:00 - 13:15 Uhr
11.07.2020, 10:00 - 13:15 Uhr 04.08.2020, 10:00 - 13:15 Uhr
03.08.2020 10:00 - 13:15 Uhr 24.10.2020. 10:00 - 13:15 Uhr
10.10.2020 10:00 - 13:15 Uhr

Kurstermine 2020

Kurspreis: 40 Euro.
Ganztageskurs
18.01.2020, 8:30 - 17:30 Uhr 15.02.2020, 8:30 - 17:30 Uhr
28.03.2020, 8:30 - 17:30 Uhr 26.09.2020, 8:30 - 17:30 Uhr
21.11.2020, 8:30 - 17:30 Uhr

Kurstermine in Obrigheim und Heilbronn

Dieser Inhalt ist nicht für die mobile Darstellung optimiert. Sie können ihn in einem neuem Fenster öffnen.

Inhalt öffnen

Kursort:

Dienststelle der Johanniter
Friedhofstraße 2
74847 Obrigheim

Anmeldung und Kursvereinbarungen unter 06261 1808-696 oder ausbildung.mosbach@johanniter.de

Selbstverständlich bieten wir Ihnen auch gerne einen individuellen Kurstermin in Ihrem Verein, Ihrem Betrieb oder Ihrer Einrichtung.

Ihr Ansprechpartner Denise Bauer

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Regionalverband Baden
Dienststelle Mosbach
Friedhofstraße 2
74847 Obrigheim

Kartenansicht & Route berechnen