Besuchsdienst für Senioren in Münsterland/Soest

Im ehrenamtlichen Besuchsdienst schenken unsere erfahrenen Johanniter-Begleiter den Menschen Zeit.
Im ehrenamtlichen Besuchsdienst schenken unsere erfahrenen Johanniter-Begleiter den Menschen Zeit.

Immer mehr alte Menschen fühlen sich einsam. Während Familienmitglieder früher meist noch in derselben Stadt zusammenlebten, liegen heute oft Hunderte von Kilometern zwischen ihnen. Nicht selten sind Mütter und Väter über Kontinente hinweg von ihren Töchtern, Söhnen und Enkelkindern getrennt.

Wenn Einsamkeit krank macht

Das kann der körperlichen und seelischen Gesundheit älterer Menschen schaden. Studien belegen, dass ständiges Alleinsein krank und depressiv machen kann und dass einsame Personen im Schnitt früher pflegebedürftig werden. Wir Johanniter machen uns deshalb stark für mehr Lebensqualität im Alter – in den heimischen vier Wänden, im Johanniter-Stift und in Krankenhäusern.

Wir bauen echte Freundschaften auf 

Im ehrenamtlichen Besuchsdienst schenken unsere Johanniter-Begleiterinnen und -Begleiter alten, kranken und hilfsbedürftigen Menschen Zeit – für einen Spaziergang oder Ausflug ins Grüne zum Beispiel, ein gutes Gespräch auf einer Parkbank, ein Stück Torte im Café oder einen Besuch beim Orgelkonzert. Wir hören zu, lesen vor und stehen mit Gesprächen bei Sorgen und Nöten zur Seite. Das alles machen wir Johanniter mit viel Erfahrung, Liebe und Einfühlungsvermögen. Unser Ziel ist, echte Freundschaften aufzubauen.

Mit der Integration ins Sozialleben kehrt verlorene Lebensfreude zurück

Besonders wichtig ist uns, auf die Bedürfnisse einer jeden Person individuell und ganzheitlich einzugehen. Durch regelmäßige Besuche finden wir heraus, was den Menschen besonders wichtig ist. Ein spezielles Anliegen ist uns hierbei, Kontakte zur „Außenwelt“ herzustellen: zu Nachbarn zum Beispiel oder zu anderen Senioren. So helfen wir dabei, alte Menschen wieder ins Sozialleben zu integrieren. So manches Mal hat bereits ein Tanzkurs für Senioren die bereits verlorene Lebensfreude zurückgebracht!

Ihre Spende hilft unmittelbar

Alle unsere ehrenamtlichen Johanniter-Begleiterinnen und -Begleiter im Besuchsdienst für Senioren arbeiten unentgeltlich. Dennoch besuchen sie Aus- und Fortbildungen, um ihre Arbeit bestmöglich zu erfüllen. Dazu zählen unter anderem Schulungen in der Kommunikation und Gesprächsführung oder zu Methoden der Beschäftigung und Aktivierung. Um die dafür anfallenden Kosten aufzubringen, brauchen wir Ihre Unterstützung.

Wählen Sie Ihren Spendenbetrag:

  • 25 Euro ermöglichen zum Beispiel einen Besuch im Café am Geburtstag
  • 50 Euro ermöglichen zum Beispiel einen Theater- oder Konzertbesuch
  • 100 Euro ermöglichen zum Beispiel die Schulung von fünf Ehrenamtlichen in Methoden der Integration älterer Menschen in die Gesellschaft

Hinweis: Überschüssige Spendenerträge werden in anderen dringenden Johanniter-Hilfsprojekten im Regionalverband Münsterland/Soest eingesetzt.