Haus der Generationen Hoppegarten

Unser Angebot

Beteiligung sehen wir als wesentliches Element einer lebendigen Demokratie. Im Mehrgenerationenhaus soll sie für alle, vom Kind bis zur Seniorin und zum Senior , erlebbar und erfahrbar sein. Wir entwickeln und fördern das ehrenamtliche Engagement durch Fortbildungen engagierter Menschen, die ihre Methodenkompetenz vertiefen und ausbauen wollen. Dadurch werden sie befähigt, mit Kindern und Jugendlichen Angebote und Gruppen zu gestalten. Die Kooperation mit Einrichtungen und Initiativen in und um Hoppegarten ist dabei eine Voraussetzung, die wir durch regelmäßigen Kontakt und gemeinsame Aktionen stärken möchten.

Durch gezielte vielfältige Angebote können Menschen eigene Stärken und Talente entdecken und diese weiterentwickeln. Die Förderung sozialer Kompetenzen und Fähigkeiten (z. B. Selbstvertrauen, Wertschätzung, Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit) sehen wir als wesentliche Entwicklungsaufgaben für Kinder und Jugendliche, um sie in ihrer jeweiligen Lebensphase zu unterstützen und für weitere Lebensphasen zu stärken. Hausaufgabenhilfe und Nachhilfe sowie spielerisches Lernen durch Angebote im medialen, musischen und künstlerischen Bereich ist Teil der Arbeit im Mehrgenerationenhaus.

Im Rahmen des Begegnungskonzeptes wird sich das Mehrgenerationenhaus barrierefrei und digital aufstellen, denn Begegnung auf Distanz ist im Jahr 2020 weltweit entscheidend geworden. Gemeinsame Erfahrungen und Bildung sind grundmenschliche Bedürfnisse – die digitalen Angebote der Johanniter machen diese Begegnungen möglich.

So können Sie dieses Projekt unterstützen

Neben ehrenamtlicher wird auch finanzielle Unterstützung benötigt, um die Vielzahl an Angeboten im Mehrgenerationenhaus bedarfsgerecht umzusetzen. Dazu gehören beispielsweise die materielle und technische Ausstattung für die generationsübergreifende Gruppen- und Bildungsarbeit als auch die Aufwendungen für Aus- und Fortbildungen von ehrenamtlich Engagierten.