Bevölkerungsschutz in Bayerisch Schwaben

Schnell einsatzbereit: unsere Einheiten im Katastrophen- und Bevölkerungsschutz

Der Katastrophen- und Bevölkerungsschutz gehört seit jeher zu unseren wichtigsten Aufgaben und ist ein rein ehrenamtliches Angebot. Unsere Helferinnen und Helfer trainieren regelmäßig, um für die anspruchsvolle Aufgabe gut vorbereitet zu sein. Sie springen ein, wenn mehr helfende Hände als normal gebraucht werden. Dafür absolvieren sie in ihrer Freizeit eine umfangreiche Ausbildung mit verschiedenen Inhalten wie medizinisches Wissen, taktisches Vorgehen im Einsatz, Funk oder Technik.

Jede helfende Hand wird bestens ausgebildet und auf Notsituationen vorbereitet!

Bei Krankentransporten oder Rettungseinsätzen rücken unsere Ehrenamtlichen für die Bevölkerung aus und unterstützen hauptamtliche Rettungskräfte sowie Ärztinnen und Ärzte vor Ort. Unsere Helferinnen und Helfer engagieren sich aus Begeisterung zum Wohl der Allgemeinheit.

Unser Bevölkerungsschutz rückt z. B. aus bei:

  • medizinischen Notfällen auf Großveranstaltungen und Konzerten
  • Überflutungen durch Hochwasser
  • großen Unfällen mit vielen Verletzten
  • Ereignissen wie einer Pandemie

Unterstützen Sie den Bevölkerungsschutz in Ihrer Region mit einer Spende!

  • Mit 35 Euro können wir eine Handlampe besorgen.
  • 170 Euro ermöglichen die Anschaffung eines Einsatzhelmes.
  • Die Ausbildung einer Katastrophenschutzhelferin oder eines -helfers kostet uns 840 Euro.