LebensRaum Eisenhüttenstadt

Gemeinsame Trauerbewältigung

Wenn der liebe Mensch, von dem man Abschied nehmen musste, ein Kind ist, was mit seiner ganzen Lebensfreude und allen Hoffnungen plötzlich nicht mehr da ist, kann die Verarbeitung des eigenen Schmerzes einen sehr großen Lebensraum einnehmen und das Leben der Familie und der Freunde bestimmen.

Eine gemeinsame Trauerbewältigung unter Begleitung ausgebildeter Trauerbegleiterinnen und -begleiter kann helfen, der Trauer, aber auch dem eigenen Leben ausreichend Raum zu geben.
Dabei ist es nicht wichtig, wie lange der Verlust zurückliegt. Auch nach Jahren kann der Austausch mit anderen Betroffenen wertvoll sein.

Der LebensRaum findet an jedem 1. Freitag im Monat statt.

So können Sie dieses Projekt unterstützen

Die Teilnahme am LebensRaum ist für die Teilnehmenden kostenfrei. Für die Fortbildung der Trauerbegleiterinnen und -begleiter, die Raummiete und die verwendeten Materialien benötigen wir finanzielle Unterstützung.