Notfallseelsorge Saalfeld-Rudolstadt/ Nordhausen/ Weimar

Notfallseelsorge bedeutet Krisenintervention. Krisen können in allen Lebenslagen auftreten, bei Unfällen, bei traumatischen Ereignissen wie plötzlichen Todesfällen im privaten oder öffentlichen Raum, bei Suiziden, Gewaltdelikten, Bränden und in vielen anderen akuten Situationen, in denen man eine Stütze braucht.

Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger sind bei krisenhaften Ereignissen vor Ort, stehen Betroffenen und Angehörigen sowie Einsatzkräften zur Seite. Sie federn den ersten Schock ab, sie betreuen psychosozial und seelsorgerisch.

Einsatzleiterinnen und Einsatzleiter vor Ort entscheiden bei Unfällen und (Groß-)Schadenslagen, ob die Notfallseelsorge benötigt wird, und können unsere ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer jederzeit anfordern.

Unsere Hilfestellung richtet sich an jeden Menschen, der diese Hilfe wünscht. Helfen Sie uns, diese wichtige ehrenamtliche Arbeit aufrechtzuerhalten.

So können Sie die Notfallseelsorge Saalfeld-Rudolstadt/ Nordhausen/ Weimar unterstützen:

  • Mit 25 Euro helfen Sie uns dabei einen Trauernotfall-Rucksack mit allen notwendigen Materialien zu packen
  • Mit 50 Euro ermöglichen Sie die Anschaffung von Ausrüstung und Einsatzkleidung
  • Mit 100 Euro leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Fortbildung der ehrenamtlich Engagierten