Mit dem Bollerwagen auf großer Tour

Lügde-Elbrinxen, 08. Juli 2015

Pepe, Finja und Paul (im Bollerwagen) sowie Anni, Melina, Elli, Maximilian, Leonhard und Kim (von links) freuen sich über den neuen Bollerwagen für ihre Kita. Und die Erwachsenen freuen sich mit (von links): JUH-Regionalvorstand Matthias Schröder, Kita-Leiterin Elke Neubacher und Sparkassen-Regionalleiterin Margarita Kloska.

Sparkasse Paderborn-Detmold unterstützt JUH-Kita

Da wurden kleine Kinderaugen plötzlich ganz groß: Die Johanniter-Kita „Burg Adebar“ erhielt jetzt einen perfekt ausgestatteten Bollerwagen im Wert von 1500 Euro. „Die Hälfte des Geldes hatten wir schon durch mehrere Spenden zusammen“, berichtet Kita-Leiterin Elke Neubacher. „Die noch fehlenden 750 Euro hat dann die Sparkasse Paderborn-Detmold beigesteuert.“

Margarita Kloska, Regionalleiterin der Sparkasse im lippischen Südosten, erläutert die Beweggründe: „Die Kinder sammeln hier schon sehr früh Natur- und Umwelterfahrung mit kleinen Ausflügen zu den Störchen, zu den Hühnern in der Nachbarschaft oder zur Pferdewiese. Für die Zwei- oder Dreijährigen ist das zumeist kein Problem. Die ganz Kleinen werden mit dem Bollerwagen jetzt aber deutlich mobiler und können beim Ausflug auch mal verschnaufen.“

Der neue feuerrote Bollerwagen verfügt über Sitzbänke für sechs Kinder. Anschnallgurte sind vorhanden, eine Handbremse und ein weiter Radstand sorgen für einen hohen Sicherheitsstandard. Statt Holz kommt ein hochwertiger stabiler Stoff für die Seitenwände zum Einsatz. Bei schlechtem Wetter sorgt ein Regenverdeck dafür, dass die Kinder trocken bleiben.

Die „Burg Adebar“ ist eine zweigruppige Einrichtung der Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) Lippe-Höxter. 18 Kinder zwischen acht Monaten und drei Jahren werden in der reinen U3-Kita seit 2013 betreut. „Seit wir unsere Arbeit aufgenommen haben, stand ein solcher Bollerwagen immer ganz oben auf unserer Wunschliste. Schön, dass wir ihn jetzt einsetzen können“, freut sich Elke Neubacher.