Freiwilligendienste

FSJ & BFD bei den Johannitern im Regionalverband Lippe-Höxter

Anderen Menschen helfen - das geht bei den Johannitern nicht nur im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit, sondern auch mit einem Freiwilligendienst: dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) oder dem Bundesfreiwilligendienst (BFD). Beide Dienste lassen sich bei uns in Lippe-Höxter in folgenden Bereichen absolvieren:

  • beim Hausnotruf
  • in unseren Kindertageseinrichtungen
  • in unseren Offenen Ganztagsschulen

Das FSJ wird in Deutschland für Jugendliche und junge Erwachsene angeboten, die die Schulpflicht erfüllt und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet haben. In der Regel dauert das FSJ 12 Monate, eine Verlängerung auf 18 Monate ist möglich. Für den Bundesfreiwilligendienst gibt es keine Altersbeschränkung und er dauert ebenfalls ein Jahr. Der BFD ist für Menschen geeignet, die das 27. Lebensjahr bereits überschritten haben und sich sozial engagieren möchten. Auch Menschen ohne deutsche Staatsangehörigkeit können den Bundesfreiwilligendienst leisten.

Freiwilligendienst? Macht sich gut im Lebenslauf!

Sowohl das FSJ als auch der BFD haben eine grundsätzliche Laufzeit von einem Jahr und werden mit einem Taschengeld entlohnt. Eine Verlängerung ist nach indivuidueller Absprache möglich. Unsere Freiwilligen werden sozialversichert und erhalten Urlaub. Die fachkundige Betreuung durch Tutorinnen und Tutoren erfolgt während der gesamten Dienstzeit. Verschiedene Weiterbildungsmaßnahmen vertiefen eine Qualifizierung. Zum Abschluss erhalten alle Absolventen ein Zeugnis.

Allgemeine Informationen zu den Freiwilligendiensten FSJ & BFD