Helfe im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres

Schule beendet und noch keinen Studien- oder Ausbildungsplatz? Oder noch in der Orientierungsphase? Mach ein Freiwilliges Soziales Jahr bei uns.

Freiwilliges Soziales Jahr bei den Johannitern

Freiwilligendienst bei den Johannitern

Die Schule ist geschafft, und dann? Wer noch nicht weiß, wohin ihn der Weg führen soll, oder während der Wartesemester bis zum Studium noch keine Pläne hat, kann das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) bei den Johannitern nutzen, um diese Zeit sinnvoll zu überbrücken. Dabei kann man sich über seine persönlichen Ziele klar werden, seine Stärken und Schwächen entdecken sowie die eigene Persönlichkeit entfalten. Außerdem ist es eine Gelegenheit, erste wertvolle berufliche Erfahrungen zu sammeln.

Im Gegensatz zu einer Ausbildung kannst du das Freiwillige Soziale Jahr bei den Johannitern jederzeit beginnen. Bei uns hast du viele Möglichkeiten, um deine ersten Schritte in die Arbeitswelt zu tun: in einem unserer über 90 Seniorenhäuser, bei einem FSJ in der ambulanten Altenpflege, im Rettungsdienst, beim Hausnotruf oder in der Ersten-Hilfe-Ausbildung. Wenn du dich gern für Kinder und Jugendliche einsetzen möchtest, kannst du dies auch im Rahmen von Jugendarbeit oder in unseren Kindertageseinrichtungen tun.

In drei Seminaren wirst du in deiner persönlichen Entwicklung begleitet. Außerdem erlernst du in weiteren Seminaren die theoretischen und praktischen medizinischen, pflegerischen oder pädagogisch-psychologischen Grundlagen deiner Arbeit. Zudem unterstützen persönliche Tutoren und Tutorinnen dich direkt am Einsatzort.

Bist du neugierig geworden? Dann bewirb dich jetzt auf eine unserer freien FSJ-Stellen.
 

Arbeitgeber schätzen soziales Engagement

Voraussetzung für das Freiwillige Soziale Jahr ist ein Alter zwischen 18 und 27 Jahren, Ausnahme sind die ambulante Pflege und Kindertageseinrichtungen. Hier liegt die Altersbeschränkung zwischen 16 und 26 Jahren. In einigen Bereichen ist zudem ein Führerschein der Klasse B erforderlich. Du hast 29 Urlaubs- und 25 Bildungstage für die Qualifizierung in dem von dir ausgewählten Bereich. Wir zahlen dir ein Taschengeld und gegebenenfalls eine Fahrkostenerstattung sowie einen Verpflegungszuschuss. Außerdem übernehmen wir deine Beiträge zur Sozialversicherung. Darüber hinaus haben Eltern, deren Kinder ein Freiwilliges Soziales Jahr absolvieren, weiterhin Anspruch auf Kindergeld. Und du kannst, wenn es dir gefallen hat, deinen Dienst noch um ein halbes Jahr verlängern. 

Am Ende erhältst du ein Zeugnis, das deinen Lebenslauf deutlich bereichert. Immer mehr Unternehmen haben soziale Verantwortung in das Leitbild ihrer Firmen aufgenommen und wissen solch ein Engagement ihrer Mitarbeitenden sehr zu schätzen.
 

Das sind unsere Freiwilligendienste