Absagen von Erste Hilfe Kursen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die aktuelle Situation zum Corona-Virus zwingt uns besondere Maßnahmen einzuleiten, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Wir Johanniter tragen gegenüber unseren Mitmenschen besondere Verantwortung. Nach Empfehlung des Robert-Koch-Instituts sollten zur Vermeidung weitere Infektionen soziale Kontakte im privaten, beruflichen und öffentlichen Bereich reduziert werden. Zudem sind die Trainer der Johanniter sehr gut ausgebildet, sodass sie auch anderweitig eingesetzt werden können, etwa in der Betreuung und Behandlung von erkrankten Mitmenschen.

Zum Schutz unserer Mitmenschen und Mitarbeitenden sagen wir daher alle Erste-Hilfe-Kurse zunächst bis zum 30 Mai 2020 ab.

Sollten Sie einen oder mehrere Kurse für eine geschlossene Gruppe gebucht haben, wenden Sie sich bitte ab 20. Mai an Ihren Ansprechpartner bei den Johannitern, um einen neuen Termin zu vereinbaren. Wir bitten Sie, auf unseren Internetseiten regelmäßig zu prüfen, wann die Kursdurchführung wiederaufgenommen wird, und freuen uns darauf, Sie bald in einem unserer Kursangebote begrüßen zu können.

Für weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie auf den Internetseiten des Robert-Koch-Instituts www.rki.de

Schließungen OGS

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation zum Corona-Virus wurde durch die NRW-Landesregierung der Beschluss gefasst, alle Schulen und Kindereinrichtungen auf eine Notbetreuung umzustellen. Die Maßnahme soll dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und Eltern die Möglichkeit geben weiterhin Ihrer beruflichen Tätigkeit nachzugehen. Die Notbetreuung an Wochenenden wurde aufgrund der geringen Bedarfslage eingestellt. Weitere Informationen zum Inhalt der Notbetreuung und wer diese nutzen kann, erhalten Sie bei Ihrer OGS-Leitung. Für die Monate Mai und Juni werden wir jeweils den halben Beitrag zum Mittagessen berechnen. Beachten Sie bitte hierbei, dass wir im Mai den kompletten Betrag einziehen und den Einzug im Juni dafür aussetzen werden. Wenn Ihr Kind bisher nicht die Notbetreuung besucht hat und auch nicht besuchen wird, freuen wir uns natürlich darüber, wenn Sie mit Ihrem Beitrag die Mittagsversorgung unterstützen möchten. Sollte Ihnen dies nicht möglich sein, kündigen Sie bitte den Vertrag damit keine weiteren Kosten für Sie anfallen. Bitte beachten Sie die detaillierten Informationen, die Sie sich per Link ansehen und downloaden können.

Schließungen Kitas

Liebe Eltern,

aufgrund der aktuellen Situation zum Corona-Virus wurden durch die NRW-Landesregierung der Beschluss gefasst, alle Schulen und Kindereinrichtungen in der Zeit vom 16. März bis einschließlich 19. April 2020 zu schließen.

Die Maßnahme soll dazu beitragen, die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Aus diesem Grund sind die Johanniter-Kindertageseinrichtungen ab Montag, 16. März, bis zum 19. April 2020 geschlossen.

Für eine sehr eingeschränkte Personengruppe findet ein Notbetrieb statt: Für Eltern Menschen, die in Berufen der sogenannten „Kritischen Infrastruktur“ arbeiten wie etwa Polizei, Pflege oder Rettungsdienst tätig sind. Wo und wie genau diese Betreuung stattfindet, steht zur Stunde noch nicht fest.

Wir erwarten aber in Kürze eine behördliche Information. Für alle anderen Kinder muss die Betreuung durch die Eltern zu Hause organisiert werden.

Für Fragen zur Schließung wenden Sie sich bitte an das zuständige Jugendamt. Weitere Informationen zum Umgang mit dem Corona-Virus finden Sie auf der Website des Robert-Koch-Instituts www.rki.de

Herzlich Willkommen im Regionalverband Östliches Ruhrgebiet

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., eine der größten Hilfsorganisationen Deutschlands, ist ein Werk des evangelischen Johanniterordens. Seit Jahrhunderten bildet die Hilfe von Mensch zu Mensch das zentrale Motiv der Johanniter. In Deutschland ist die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. als Bundesverband in neun Landesverbänden organisiert. Der Regionalverband Östliches Ruhrgebiet ist einer von 16 Regionalverbänden in NRW. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. ist seit 1996 anerkannter freier Träger der Jugendhilfe.

Der Regionalverband ist zuständig für die Stadt Dortmund, die kreisfreie Stadt Hamm und dem Kreis Unna

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unser Angebot in Ihrer Region.

Nachrichten