Brustzentrum Altmark

Um eine optimale Behandlung von Patientinnen und Patienten mit Brust-erkrankungen in der Region Altmark zu gewährleisten, wurde im Jahre 2003 das Brustzentrum „Altmark“ mit den Standorten Stendal und Salzwedel ins Leben gerufen. Jährlich werden von uns etwa 250 Erst-Erkrankungen an Mammakarzinom behandelt.

In unserem Brustzentrum sind verschiedene Fachrichtungen wie Frauenärzte, Radiologen, Pathologen, Onkologen, Strahlentherapeuten, Nuklearmediziner, Psychologen, Sozialarbeiter und niedergelassene Fachärzte zusammengeschlossen, die in enger Kooperation einen reibungslosen Behandlungsablauf gewährleisten. Dazu gehören insbesondere auch interdisziplinäre Fallbesprechungen vor und nach jeder Operation.

Unsere Leistungen

  • Weiterführende Diagnostik bei unklaren Befunden, Zweitmeinung
  • Hochauflösende Ultraschalldiagnostik der Brust mit Farbdopplersonographie sowie Powerdoppler
  • Mammographien und Zusatzuntersuchung (z.B. Galaktographien), MR-Mammographie, Fremdbeurteilung von Mammographie-Aufnahmen (Klinik für diagnostische Radiologie)
  • Aufklärung über Operationstechniken und Befundbesprechungen
  • Plastisch-kosmetische und rekonstruktive Beratung
  • Diagnostische Gewebentnahmen aus der Brust: einfach bzw. nach sonographischer und radiologischerDrahtmarkierung mit Päparateradiographie
  • BET (Brusterhaltende Therapieverfahren): einfach und in Kombination mit Techniken zur Defektdeckung (z.B. Verschiebelappenplastiken) oder Brustverkleinerungen

Alle Leistungen

Qualitätskriterien für die Arbeit des Brustzentrums:

  • Regelmäßige Überprüfung aller Arbeitsprozesse durch interne und externe Audits
  • Anwendung eines Dokumentationssystems
  • Regelmäßige Teilnahmen an nationalen bzw. internationalen Therapiestudien
  • Kontinuierliche Weiterbildung aller Mitarbeiter des Brustzentrums (Seminare,  Fortbildungen, Kongresse, Hospitationen)
  • Regelmäßige Evaluation der Patientinnen- und Mitarbeiterzufriedenheit

Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft

Das Brustkrebszentrum Altmark ist zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft (DKG) und der Deutschen Gesellschaft für Senologie. 

Zertifikat

Für unsere Patienten

Grundlagen für die Diagnostik, Therapie und Nachsorge von Patientinnen und Patienten mit Mammakarzinom sind die aktuellen wissenschaftlich fundierten Leitlinien der Deutschen Krebsgesellschaft und der internationalen Fachgesellschaften, insbesondere

  • die S3-Leitlinie zur Diagnostik und Therapie des Mammakarzinoms der Deutschen Krebsgesellschaft
  • die Empfehlungen der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie, Kommission Mamma
  • Empfehlung zur Therapie des Mammakarzinoms aus St. Gallen, vom ASCO sowie San Antonio.

Rund um den Aufenthalt

Erfahren Sie alles über Ihren Aufenthalt in unserem Krankenhaus.