Klinikhistorie

Ein historischer Ort für moderne Therapie

Die Kinderfachklinik Bad Sassendorf blickt auf eine über 140-jährige Tradition zurück. Die psychosomatische Rehabilitationsklinik für Kinder und Jugendliche wurde 1877 ursprünglich als „Kinderheilanstalt“ durch den Verein für Innere Mission in der Grafschaft Mark gegründet. Bis Mitte der 1960er-Jahre nahmen hier Kinder – insbesondere aus dem Ruhrgebiet und den angrenzenden Industriestädten – Bade- und Erholungskuren in Anspruch.

Seelische Stärkung steht im Zentrum

Im Laufe der Zeit erkannte man zunehmend, dass viele der aufgenommenen Kinder aufgrund ungünstiger Lebensumstände, aber auch durch chronische Erkrankungen, in ihrer seelischen Stabilität und Entwicklung beeinträchtigt waren. Aus dieser Erkenntnis heraus wurde ein Konzept entwickelt, das auf den Schwerpunkt der seelischen Stärkung ausgerichtet ist.

Behandlungsplätze für 90 Kinder und Jugendliche

Die Klinik stellt heute Behandlungsplätze für rund 90 Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zur Verfügung. Seit dem 1. April 2017 gehört die Einrichtung zum stationären Johanniter-Verbund. In Nordrhein-Westfalen ist sie die einzige ihrer Art und genießt somit ein medizinisch-therapeutisches Alleinstellungsmerkmal.