Fit für die Straße

Lippe/Höxter, 05. November 2019

Johanniter-Jugend trainiert mit dem UPS Road Code ihre Verkehrssicherheit

Celina ist eine der ersten Teilnehmer, die das kostenlose Fahrsicherheitstraining UPS Road Code bei den Johannitern in Lippe-Höxter testen.

Celina sitzt heute zum ersten Mal am Steuer – und obwohl sie langsam um die Kurve fährt, schafft sie es erst in letzter Sekunde vor dem Kind zum Stehen zu kommen, das so plötzlich auf die Straße gelaufen ist. Zum Glück hat sich dieser „Beinahunfall“ nur in der virtuellen Welt ereignet, denn Celina ist eine von zwölf Jugendlichen, die das Fahrsicherheitstraining UPS Road Code absolvieren.

Zu dem ersten UPS Road Code in der Johanniter-Geschäftsstelle in Blomberg, hatte Ausbildungsleiter Björn Jockwig die Johanniter-Jugend aus dem Regionalverband Lippe-Höxter eingeladen. „Durch die Erste-Hilfe-Ausbildung, unseren Freiwilligendienst und die Johanniter-Jugend haben wir es täglich mit Fahranfängern zu tun. Deshalb hat Unfallprävention einen sehr hohen Stellenwert für uns", erklärt Jockwig. „Mit dem Schulungskonzept UPS Road Code können wir einen zusätzlichen Beitrag leisten, Jugendliche besser auf ein verantwortungsvolles Fahren vorzubereiten."

Denn leider sind fast 20 Prozent aller Verkehrstoten in Deutschland zwischen 18 und 24 Jahre alt. Meist sind es die Ablenkung durch Mitfahrer und Smartphones, zu hohe Geschwindigkeit oder Alkohol am Steuer, die bei jungen Menschen zu Verkehrsunfällen führen. Mit dem Schulungskonzept UPS Road Code richten sich die Johanniter-Unfall-Hilfe und das Logistikunternehmen UPS daher an die 15- bis 21-Jährigen, um diese fit für die Straße zu machen.

Neben theoretischen Einheiten gehören die Fahrten mit dem computergestützten Fahrsimulator zu den Highlights des sechsstündigen Workshops UPS Road Code. „Eine Fahrt unter Drogeneinfluss können wir mit dem Simulator genauso nachstellen, wie die Ablenkung durch das Bedienen des Navis“, erläutert Jockwig. So können Fahranfänger ihre Fähigkeiten testen, ihre Selbsteinschätzung verbessern und eine defensive Fahrweise lernen.

Oft sind es die kleinen Unachtsamkeiten, die dramatische Folgen haben: das eine Bier zu viel in der Disko, der kurze Griff zum Handy während der Fahrt oder die zu laute Musik aus dem Radio. „Natürlich weiß ich, dass ich abgelenkt bin, wenn ich auf dem Smartphone texte – aber hautnah zu erfahren, wie unkonzentriert man in diesem Moment tatsächlich ist und wie wenig man von der Straße mitbekommt, war eine spannende Erfahrung“, beschreibt Celina ihre ersten Erfahrungen am Steuer.

Der UPS Road Code ist für geschlossene Gruppen ab 12 Teilnehmern (15 bis 21 Jahre) buchbar. Der 6-stündige Kurs ist kostenlos und findet in Blomberg statt. Informationen und Terminabsprache unter 05235 95908-22.