johanniter.de

Das medizinische Soforthilfeteam der Johanniter

Die engagierten Soforthelferinnen und Soforthelfern der Johanniter helfen weltweit Menschen in Not nach Natur- oder anderen Katastrophen. Dabei kommen sie in der humanitären Not- und Soforthilfe sowie im Rahmen des europäischen Katastrophenschutzmechanismus zum Einsatz.

Besonders nach Naturkatastrophen ist schnelle, qualifizierte und gut koordinierte Hilfe für das Überleben vieler Menschen notwendig. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) klassifiziert dafür weltweit medizinische Notfallteams als Emergency Medical Teams (EMT) und fordert hohe Standards ein, damit ausgebildetes Personal mit modernem Equipment die Versorgung von Patienten im Katastrophengebiet effektiv und effizient gewährleisten kann.

Das Soforthilfe-Team der Johanniter-Auslandshilfe wurde im Jahr 2017 als weltweit erste Nichtregierungsorganisation in der Kategorie „EMT Type 1 Mobile“ klassifiziert.

Unsere Helferinnen und Helfer unterstützen im Katastrophenfall die ambulante medizinische Versorgung von Betroffenen in zwei mobilen Teams. Die insgesamt 20 Einsatzkräfte des Teams stehen spätestens nach 48 Stunden für zweiwöchige Einsätze im Zielland zur Verfügung.

Wie das mobile Soforthilfeteam der Johanniter arbeitet

Rund elf Tonnen Material werden in unserem Logistikzentrum in Frankfurt/Main ständig vorgehalten. Das Einsatzteam und das notwendige Material kann in praktisch jedes Land der Erde ausgeflogen werden. Vor Ort sind die mobilen Einsatzzentren in ca. 90 Minuten einsatzbereit. Mit diesen mobilen Einheiten ist unser Team in der Lage, mindestens 50 Patienten pro Tag zu registrieren und ambulant zu behandeln.

Mosambik: Der erste EMT-Einsatz

Im März 2019 hat Zyklon Idai in dem südostafrikanischen Land erheblichen Schaden verursacht und die Johanniter entsandten erstmals ihr EMT in den Einsatz, um die basismedizinische Versorgung für einen Monat vor Ort zu unterstützen. In dem abgelegen Ort Grudja stärkten die ehrenamtlichen Soforthelfer/innen das Gesundheitszentrum bei der Behandlung der Patienten. In einer abgelegenen Region förderten wir zusätzlich ein Gesundheitszentrum mit Ausrüstung und Medizin.

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt nachzuladen.

Engagiere dich!

Wir sind immer auf der Suche nach motivierten Teammitgliedern.