Telepflege

Um den Engpässen im Bereich der ambulanten Pflege in den ländlichen Regionen Niedersachsens entgegenzuwirken, bedarf es innovativer und insbesondere nachhaltiger Ansätze. Ein solcher wird im EU/ESF-geförderten Projekt „Telepflege“ in einem interdisziplinären Team in enger Zusammenarbeit mit ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen entwickelt, erprobt und evaluiert. Das Projekt zielt auf die Unterstützung von Pflegehilfs- und -fachkräften bei Kundinnen und Kunden durch die telepflegerische und telemedizinische Beratung ab. Darüber soll ein Beitrag in Richtung der Sicherstellung und Verbesserung der pflegerischen Versorgung im ländlichen Raum geleistet werden.

Projektlaufzeit: 01. Mai 2017 bis 30. April 2019

Projektpartner

  • Vita Akademie
  • GewiNet e.V.

Weitere Informationen: http://projekt-telepflege.de/