Mitarbeiterinnen der Johanniter GmbH führen eine Kernspintomographie durch.
Wir bilden Sie aus

Unter unseren vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten finden Sie auch vier medizinisch-technische Berufe.

Medizinische Berufe ohne Studium

Vier Top-Ausbildungen in der Medizin

Das Sozial- und Gesundheitswesen ist eine der größten und relevantesten Branchen in Deutschland. Nur mit gut ausgebildeten Nachwuchskräften gelingt es uns, diesen wichtigen gesellschaftlichen Pfeiler nachhaltig zu stärken. Die medizinisch-technischen Ausbildungen bei den Johannitern dauern jeweils drei Jahre. Neben Medizinischen Fachangestellten bilden wir Anästhesietechnische, Chirurgisch-technische und Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten aus.
Weil uns die Zukunft unserer Azubis am Herzen liegt, bieten wir ihnen einen interessanten und modernen Arbeitsplatz. Wer sich für einen Ausbildungsplatz bewerben möchte, braucht entweder die Fachoberschulreife, einen Realschulabschluss, Abitur oder eine bereits abgeschlossene Ausbildung.

Das lernen Anästhesietechnische Assistentinnen und Assistenten (ATA):

Die theoretische Ausbildung zur Anästhesietechnischen Assistenz (ATA) findet in der Berufsschule statt. Der Unterricht ist in zwei- bis zehnwöchige Blöcke unterteilt. Am Ende der dreijährigen Ausbildung stehen eine mündliche, schriftliche und praktische Prüfung. Der praktische Teil der Ausbildung findet in der Anästhesie-Abteilung des jeweiligen Krankenhauses statt.

Das lernen Chirurgisch-technische Assistentinnen und Assistenten (CTA):

Die Ausbildung zur Chirurgisch-technischen Assistenz (CTA) bietet berufliche Chancen im OP- sowie im stationären und ambulanten Bereich eines Krankenhauses. Die theoretische Ausbildung findet in der Berufsschule statt. Der Unterricht ist in zwei- bis zehnwöchige Blöcke unterteilt. Am Ende der dreijährigen Ausbildung stehen eine mündliche, schriftliche und praktische Prüfung. Der praktische Teil der Ausbildung findet in der OP-Abteilung des jeweiligen Krankenhauses statt.

Das lernen Medizinische Fachangestellte (MFA):

Die theoretische Ausbildung der Medizinischen Fachangestellten (MFA) findet in der Berufsschule statt. Der Unterricht ist in zwei- bis zehnwöchige Blöcke unterteilt. Am Ende der dreijährigen Ausbildung stehen eine schriftliche und eine praktische Prüfung.

Das lernen Operationstechnische Assistentinnen und Assistenten (OTA):

Die theoretische Ausbildung zur Operationstechnischen Assistenz (OTA) findet im Blockunterricht an einer Berufsschule statt. Am Ende der dreijährigen Ausbildung stehen eine schriftliche, mündliche und praktische Prüfung. Der praktische Teil der Ausbildung findet in der OP-Abteilung des jeweiligen Krankenhauses statt.

Unsere weiteren Ausbildungsbereiche