Gemeinsam das Ehrenamt stärken: Helfen Sie uns in Lippe-Höxter zu helfen!

Jederzeit im Einsatz für die Menschen in unserer Region

Wenn sich die Läufer für den traditionellen Vier-Abende-Marsch in Blomberg aufwärmen, sind auch Wolfgang und Andreas als Teil der Johanniter-Motorradstaffel im Einsatz – ebenso wie unsere Helferinnen und Helfer vom Ortsverband Blomberg. Sie sichern Wege ab, leiten den Verkehr und stellen sicher, dass niemand den Anschluss verliert. Bei Notfällen sind sie als ausgebildete Sanitätshelferinnen und -helfer stets zur Stelle. Anderenorts geht zu später Stunde der Melder im Ortsverband Bad Salzuflen: Alarm zu einem Großfeuer. Die Ehrenamtlichen Corinna, Thomas und Ulrich lassen sofort alles stehen und liegen, um am Einsatzort den örtlichen Rettungsdienst zu unterstützen und die Sicherung der Feuerwehr zu gewährleisten.

Ehrenamtliche haben eines gemeinsam: Sie wollen helfen!

Und wenn der Melder ruhig bleibt? Dann sind ehrenamtliche Helferinnen und Helfer wie Jürgen aus dem Ortsverband Lage oder Hakan und Yvonne vom Ortsverband Beverungen im Kreis Höxter in der Ersten-Hilfe-Ausbildung aktiv. Zumeist stellen sie an den Wochenenden ihre Freizeit in den Dienst der Johanniter. Denn gerade sie wissen ganz genau, dass regelmäßig aufgefrischte Ersthelferkenntnisse Berührungsängste nehmen und im Ernstfall Leben retten können.
Sanitätsdienste, Motorradstaffel- oder Notfalleinsätze im Katastrophenschutz, aber auch die Vermisstensuche durch die Johanniter-Rettungshundestaffel werden vollständig von Ehrenamtlichen getragen, die sich freiwillig in ihrer Freizeit engagieren. Sie sind zwischen 18 und 65 Jahre alt und haben eines gemeinsam: Sie alle wollen den Menschen in Lippe und Höxter helfen. Finanziert wird ihr ehrenamtlicher Einsatz ausschließlich durch freiwillige Spenden.

Stärken Sie das Ehrenamt in Lippe-Höxter!

Deshalb bitten wir Sie von Herzen um Ihre Unterstützung: Bitte helfen Sie mit Ihrer Spende. Damit unsere Ehrenamtlichen den Menschen in unserer Region gut ausgebildet und ausgerüstet helfen können (im Folgenden einige Beispiel-Spenden):

  • Beispielsweise kann für 75 Euro ein Rettungshundeteam mit Kenndecke (25 Euro) und Kompass (50 Euro) ausgestattet werden.
  • Mit 250 Euro zum Beispiel lässt sich ein Notfallrucksack mit Verbandsmaterialien (150 Euro), Blutdruckmanschette mit Stethoskop (60 Euro) und Pulsoxymeter (40 Euro) füllen.
  • Ebenfalls für 250 Euro lässt sich beispielsweise ein ehrenamtliches Mitglied mit Einsatzjacke (200 Euro) und Einsatzhose (50 Euro) einkleiden.

Die ehrenamtlichen Johanniter in Lippe und Höxter danken Ihnen für Ihre Unterstützung! Möchten Sie mehr über die Arbeit unserer Ehrenamtlichen im Johanniter-Regionalverband Lippe-Höxter erfahren, klicken Sie hier: www.johanniter.de/lippe-hoexter