Rettungshund Poirot ist unser Held!!!

Oberweser, 30. Oktober 2019

Die Suche nach einem vermissten Senioren am Mittwoch in Hessen nahm ein glückliches Ende!

Unser Rettungshundeteam Clarissa Wachsmuth und Rüde Poirot konnten den Vermissten stark unterkühlt finden! Tolle Leistung!!!

Die Johanniter-Rettungshundestaffel Südniedersachsen war Mittwochvormittag von der Polizei aus Hessen zur Verstärkung bei einer Personensuche in einem Waldgebiet bei Oberweser-Gottstreu alarmiert worden. Seit Dienstagabend war dort ein 80-Jähriger Mann vermisst. Der Senior, der mit seinem E-Bike zum Pilze sammeln gefahren und dabei vermutlich gestürzt war, hatte noch eine Bekannte anrufen und um Hilfe bitten können, bevor die Telefonverbindung abriss. Sie alarmierte daraufhin die Polizei. Bereits am Dienstagabend waren umfangreiche Suchmaßnahmen in dem teils unwegsamen Waldgebiet eingeleitet worden. Am Mittwoch ging die Suche weiter und unsere Rettungshundestaffel mit der Führungskomponente der Regionalbereitschaft und der Versorgungskomponente unterstützte die Maßnahmen. Insgesamt 18 unserer Helfer darunter 8 geprüfte Rettungshundeteams waren dabei. Clarissa Wachsmuth, ihr Hund Poirot sowie ihr Teampartner André Wagner von der Freiwilligen Feuerwehr Gottstreu, Gemeinde Oberweser konnten den stark unterkühlten aber ansprechbaren Senioren um kurz vor 14 Uhr in einem steilen Gelände mit Geröll finden. Der Mann wurde zur Weiterversorgung in ein Krankenhaus gebracht. Wir wünschen ihm weiterhin gute Besserung! Neben Einsatzkräften der Polizei waren auch die freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Oberweser, weitere Rettungshundestaffeln anderer Organisationen sowie ein Hubschrauber im Einsatz.

Wir danken allen Beteiligten für die professionelle und angenehme Zusammenarbeit! Ohne euch alle wäre das nicht möglich gewesen!

Fotos: Katharina Rathmann/Marc Küchemann/Boris Bockler