Johanniter-Jugend bildet 22 Gruppenleiter aus

Stefan Greiber - Leer, 15. November 2015

Lehrgang des Landesverbands im ostfriesischen Leer

Mit großer Begeisterung und viel Spaß haben 22 Teilnehmer aus insgesamt 13 Ortsverbänden der Johanniter-Unfall-Hilfe in Niedersachsen und Bremen an der Jugendgruppenleiter-Grundausbildung der Johanniter-Jugend in Leer teilgenommen. Mit dem Lehrgang, der von Stefanie Fichtner, Florian Zeman und Torsten Dallmeyer geleitet wurde, bereiteten sich die Teilnehmer intensiv auf ihre angehenden Tätigkeiten vor. Mit dabei waren auch zehn Johanniter aus Weser-Ems, darunter Lea Schulte-Schloh vom Ortsverband Osnabrück, Jascha Trinks vom Ortsverband Nordenham, aus Garrel Marina Kramer und Michelle Hartmann und aus Edewecht Sherin Wittig und Matti Rosenkranz. Aus dem Ortsverband Jeverland kamen gleich vier Teilnehmerinnen und Teilnehmer: Dominik Lübben, Hannes Gerdes sowie Marina und Dennys Neumann.

Den im Durchschnitt 17 Jahre jungen, angehenden Gruppenleitern wurde eine gelungene Mischung aus fachlichen Inhalten und lockeren Freizeitaktivitäten geboten. Fachrelevante Themen wie Projektplanung oder rechtliche Aspekte wurden altersgerecht und anschaulich durch Plakate, Moderationskarten und Flipcharts vermittelt. Gemeinschaftliche Aktivitäten im Freien stärkten den Gruppenzusammenhalt und förderten das empathische Feingefühl, was in der Jugendarbeit unabdingbar ist. Trotz zahlreicher Themen und manch anstrengendem Tag stand für alle Teilnehmer der Spaß an oberster Stelle.