Ohne Not die 112

Stefan Greiber - Norden, 27. Juli 2018

Ein Schienenfahrzeug für die Rettung aus Eisenbahntunneln, der Offshore-Rettungshubschrauber von Northern HeliCopter, eine Modenschau für Einsatzkräfte und vieles mehr – die 9. Norder Feuerwehrtagen laden vom 27. bis 29. September zu einem bunten Programm rund ums Löschen, Bergen und Retten ein. Mit dabei ist auch der Ortsverband Norden der Johanniter-Unfall-Hilfe, unterstützt von den Kollegen aus Aurich und Wittmund. Insgesamt werden mehr als 40.000 Besucher erwartet. „Wir beteiligen uns an der Helferrallye und bieten für Kinder und Erwachsene zahlreiche Aktionen an“, verspricht Johannes Büscher, Ortsbeauftragter der Norder Johanniter.

Bei der Rallye dürfen Kinder ausnahmsweise den echten Notruf 112 wählen und ausprobieren, wie ist, was sonst verboten ist. Denn die Leitstelle stellt extra einen zusätzlichen Platz bereit, an dem die „Notrufe“ aus dem Johanniter-Zelt eintreffen. „Ziel ist, dass die Kinder die Angst vor dem Notruf verlieren und ihn dann nutzen, wenn ein echter Notfall vorliegt“, erklärt Büscher. Für den Mut gibt es einen Stempel in den Helferpass. Außerdem bieten die Johanniter Glücksrad drehen, Kinderschminken sowie Mal- und Bastelbögen an. Die erwachsenen Besucher können ihre Kenntnisse in erster Hilfe überprüfen sowie Blutdruck und Blutzucker messen lassen. Geöffnet sind die 9. Norder Feuerwehrtage auf der Drachenwiese und entlang des Leitdammes am Westhafen in Norddeich am Sonnabend und Sonntag von 10 bis 18 Uhr.