Vertrauenspersonen

Ein wesentlicher Baustein des Präventionskonzeptes !Achtung sind die Vertrauenspersonen auf Landesebene. Die Vertrauenspersonen sind geschulte Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner innerhalb der Johanniter-Jugend in Fragen der Prävention und des sexuellen Missbrauchs. Du kannst dich an die Vertrauenspersonen wenden, wenn du...

  • konkrete Fragen hast.
  • mehr über das Konzept erfahren möchtest.
  • Vorgänge in der Jugendgruppe fragwürdig findest.
  • einen sexuellen Missbrauch vermutest.
  • selbst, oder deine Familie betroffen ist.

 Bei uns in Baden-Württemberg sind das folgende Personen:

Susanne "Sößchen" Jacho, Jahrgang 1988, Zollbeamtin


0160/7488687

Achtung ist für dich...:

Auf einander zu achten und sexualisierter Gewalt bei der JJ keine Chance zu geben.

Dein schönstes JJ-Erlebnis:

Das zu beantworten ist noch viel schwieriger. Nach 15 Jahren JJ  gab es schon viele tolle und besondere Erlebnisse. An Kirchentage und JJ-Freizeiten erinnere ich mich besonders gerne zurück. :) Am schönsten bei der JJ sind die vielen unterschiedlichen und interessanten Begegnungen und Gesprächen mit anderen Menschen.

Mein bisher schönster Urlaub: 

Puh, schwierige Frage: Es gab viele schöne Urlaube die von der Art her ganz unterschiedlich waren. Zu meinen schönsten Urlauben gehört definitiv die Backpacker-Tour durch Thailand und Urlaube in der Dominikanischen Republik oder in den USA.

Jonas Hiller, Jahrgang 1985, Lehrer

0160/7488687

Ich bin !Achtung-Vertrauensperson, weil…?
Jugendliche sollten sich in Vereinen engagieren. Ich selbst war jahrelang in der Landesjugendleitung tätig um dieses Engagement zu fördern. Voraussetzung dafür ist aber ein Schutzraum, den wir den Jugendlichen bieten müssen, so dass sie nicht ausgenutzt werden können. Ein wichtiger Baustein dafür ist unser Präventionskonzept !Achtung. Ich bin Vertrauensperson geworden, weil ich voll hinter diesem Konzept stehe und so dazu beitragen kann, dass dieser Schutzraum weiter aufrecht erhalten wird.

Ich wünsche !Achtung für die Zukunft…?
Für die Zukunft wünsche ich mir, dass das Präventionskonzept !Achtung noch mehr in die Untergliederungen der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. und der Johanniter-Jugend getragen wird, so dass jeder darüber Bescheid weiß und von allen mitgetragen wird. Ich würde mir wünschen, dass jedes Mitglied, ob JUH oder JJ, die Ehrenerklärung unterschrieben hat und diese auch lebt.

Wenn ich mich nicht bei den Johannitern engagiere, verdiene ich mein Geld als…
Lehrer für die Fächer Mathematik, Technik und Physik an einer Realschule im Süden Baden-Württembergs.

Ihr findet uns auch auf Social Media: