22.06.2022 | Landesgeschäftsstelle Hannover

Johanniter auf der Interschutz: Aktuelle Herausforderungen im Rettungsdienst

Podiumsdiskussion am Donnerstag in Halle 26

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. veranstaltet am Donnerstag, 23. Juni, um 15 Uhr auf ihrer Bühne auf dem Interschutz-Stand in der Halle 26 (C29) eine Podiumsdiskussion zum Thema „Aktuelle Herausforderungen im Rettungsdienst“.

Hintergrund der Podiumsdiskussion ist die steigende Belastung der Mitarbeitenden im Rettungsdienst und der sich verschärfende Fachkräftemangel.

Auf dem Podium mit dabei:

  • Prof. Dr. Gordon Heringshausen (Akkon-Hochschule Berlin)
  • Dirk Aschenbrenner (Präsident der vfdb)
  • David Kreuziger (JUH, Mitglied des Landesvorstandes Berlin-Brandenburg) und
  • der Rostocker Rettungsassistent Christian Manshen, der als Influencer „samysplint“ auf den Social-Media-Kanälen deutschlandweit bekannt ist (u. a. über die Podcastreihe #retterview).

Die Begrüßung und Einleitung übernimmt JUH-Präsident Volker Bescht. Moderiert wird die Diskussion von Thomas Lindemann (Feuerwehr Bochum).

Darüber hinaus sind zwei Rettungsdienst-Influencer am Donnerstag und Freitag auf dem Johanniter-Stand: Die Influencer „5_sprechwunsch“ (Luis Teichmann) und „Samy Splint“ (Christian Manshen) werden an beiden Tagen als Botschafter der Akkon Hochschule zu Gast sein.

Luis Teichmann alias „5_sprechwunsch“ (über 228.000 Follower auf Instagram) ist sowohl Rettungssanitäter im Rettungsdienst der Stadt Köln als auch Rettungsingenieur mit Masterabschluss. Seine Retter-Karriere hat in seiner Heimatstadt Aachen mit einem FSJ begonnen. Bekannt geworden ist Luis Teichmann durch mittlerweile reichweitenstarke Äußerungen und Standpunkte auf dem Feld des Rettungsdienstes über seine Social-Media-Kanäle TikTok und Instagram. „Samy Splint“ (fast 19.000 Follower auf Insta) alias Christian Manshen ist Rettungsassistent im Rettungsdienst Rostock und Erste-Hilfe-Ausbilder. Seit 2004 ist er im Katastrophenschutz engagiert und war in den zurückliegenden Jahren im Sanitätsdienst bei Veranstaltungen aktiv. Bekannt geworden ist er als Sanitäter mit seinem Video „Willst du einen Einsatz fahren", das auf die psychische Belastung von Rettungskräften aufmerksam macht und sich über Nacht viral verbreitet hat. Luis Teichmann und Christian Manshen haben unter anderem die Podcast Reihe „Retterview“ entwickelt.

Ansonsten steht die „Zivile Sicherheit“ als Thementag im Fokus des Bühnenprogramms der Johanniter. „Und wer führt uns morgen? Herausforderungen für die Gefahrenabwehr“, „Nicht nur warnen, helfen!“ Wie kann das Projekt „Mobile Helfer“ die öffentliche Hand unterstützen? Oder „Back to analog“? „Herausforderungen einer hochtechnisierten Katastrophenhilfe“ stehen auf dem Programm ab 10:00 Uhr. Als Mittagsfeature um 13:00 Uhr wird die Rettungshundestaffel von der JUH Hannover im „Einsatz“ sein.

Der Stand der Johanniter-Unfall-Hilfe auf der Interschutz 2022 befindet sich in Halle 26, Abschnitt C29.

Weitere Infos zu den Aktivitäten der Johanniter auf der Interschutz finden Sie: www.johanniter.de/interschutz