Berlin-Johannisthal - neues Quartier eröffnet

Berlin, 21. September 2018

Das neue Johanniter-Quartier Johannisthal wurde eingeweiht und mit ihm der „Schlussstein“ für das Wohnquartier „VivaCity Adlershof“ gesetzt. Auf 16.000 Quadratmetern Nutzfläche befinden sich jetzt 114 Wohneinheiten, eine Johanniter-Kita mit 129 Plätzen, eine stationäre Johanniter-Pflegeeinrichtung mit 99 Einzelzimmern und vier betreuten Wohnungen und das neue Johanniter-Quartier Johannisthal.

Zur feierlichen Einweihung des Johanniter-Quartiers Johannisthal begrüßte JUH-Regionalvorstand Björn Teuteberg rund 90 Gäste, darunter S.K.H. Dr. Oskar Prinz v. Preußen (Herrenmeister des Johanniterordens), Oliver Igel (Bezirksbürgermeister Treptow Köpenick) und Jörg Lüssem (Bundesvorstand der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.). In ihren Grußworten würdigten sie die Leuchtturmfunktion des Quartiers für die Johanniter und den Kiez und hoben seine Netzwerkfunktion zwischen Jung und Alt sowie zwischen den ambulanten und stationären Diensten hervor.

Ab 1. Oktober betreiben die Berliner Johanniter in diesem Gebäude im ersten Obergeschoss eine Tagespflege nach Kneipp, die perspektivisch um einen ambulanten Pflegedienst ergänzt werden soll. Bereits am 17. September eröffnete auf dieser Etage eine Physiotherapie-Praxis als Kooperationspartner und Untermieter der JUH. Im zweiten und dritten Obergeschoss vermieten die Johanniter 22 großzügig geschnittene 1,5- und 2-Zimmerwohnungen, die an die besonderen Bedürfnisse von Senioren und Pflegebedürftigen angepasst sind. Beim „Wohnen mit Service“ sind Barrierefreiheit, Ansprechpartner im Haus und moderne Sicherheitstechnik wie Hausnotruf und Videosprechanlage Standard. Alle Wohnungen verfügen über eine Einbauküche, ein rutschsicher gefliestes Badezimmer mit barrierefreier Dusche, Kabelfernsehen und einen Balkon. Sie sind bequem mit dem Aufzug erreichbar. Das „Wohnen mit Service“ umfasst unter anderem auch die kostenfreie Nutzung des repräsentativen Gemeinschaftsraumes mit Kamin für private Feiern, die Organisation von jahreszeitlichen Festen und wöchentlichen Veranstaltungen (zum Beispiel Kaffeenachmittag, Singen oder Gymnastik). Die Mieter werden bevorzugt vermittelt für Pflege und Betreuung durch den ambulanten Pflegedienst, die Tagespflege und die stationäre Pflege im benachbarten Johanniter-Stift Berlin-Johannisthal. Alle Wohnungen sind bereits vermietet.

Das Johanniter-Quartier Johannisthal ist das erste seiner Art in der Bundeshauptstadt. In Deutschland betreibt die JUH zurzeit ähnliche Projekte in Potsdam, Hannover und Rodgau.