Landeswettkampf in Leutkirch

Leutkirch, 26. Mai 2014

32 Mannschaften, Schiedsrichter, Mimen, Helfer, Gäste und befreundete Hilfsorganisationen, insgesamt rund 300 Mitwirkende, trafen sich vom 23.-25.05.im Rahmen des Festwochenende anlässlich des 60-Jährigen Bestehens der Johanniter in Leutkirch. Auf dem Bahnhofsareal in Leutkirch haben die Leutkircher Johanniter am Samstag den zahlreichen Besuchern eine beeindruckende Veranstaltung geboten.

Eröffnet wurde der Wettkampf am Samstag bereits morgens um 8 Uhr am Hans-Multscher-Gymnasium. Weiter ging es ab 9 Uhr auf dem Bahnhofsareal mit verschiedenen Disziplinen für die 30 gemeldeten Mannschaften aus Baden-Württemberg sowie für die Gastmannschaften aus England und Ungarn. Neben einem theoretischen Teil galt es als praktische Disziplin zwei schwerverletzte Personen bei einem simulierten Zugunglück zu retten oder aber bei einem mit verschiedenen Hindernissen versehenen Trageparcours eine verletzte Person zu transportieren. Des Weiteren mussten andere Gruppen eine Baurettung bewältigen, bei der eine Person unter einer Betonmauer eingeklemmt war. Ein besonderer Höhepunkt war die Vorführung „Rettung früher, Rettung heute“, die von Bereitschaftsführer Robert Lohr geleitet wurde und die die unterschiedlichen Vorgehensweisen der Rettung im Wandel der Zeit zeigte. Dabei demonstrierten die Johanniter ein Unfallszenario nicht nur nach den Möglichkeiten der 50er-Jahre, sondern auch in der entsprechenden Kleidung der Zeit. Im Gegensatz dazu simulierte eine andere Gruppe einen Rettungseinsatz von heute mit modernster Ausstattung und entsprechendem Einsatzfahrzeug. Eine Fahrzeugschau der verschiedenen Organisationen  und das Johanniter-Infomobil rundeten das Angebot ab.

Der Landeswettkampf endete am Sonntag mit einem Festgottesdienst unter freiem Himmel. Im Anschluss wurden die Sieger des Erste-Hilfe-Wettkampfs geehrt. Gewonnen haben in der Kategorie A die Mannschaft A4 aus Ostwürttemberg, Aalen. In der Kategorie B die Mannschaft B10 aus Oberschwaben/ Bodensee, Konstanz. Der Sieg in der Kategorie C ging nach Oberschwaben/Bodensee, Kißlegg und in der Kategorie S siegte die Mannschaft S4 ebenfalls Oberschwaben/Bodensee, Friedrichshafen.

Ihre Ansprechpartnerin für Presse- und Medienarbeit Sabine Zeller

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Baden-Württemberg
Landesgeschäftsstelle
Eichwiesenring 9
70567 Stuttgart