TAF Jugendprojekt

Chancengleichheit für alle Jugendlichen

TAF ist ein gemeinsames Projekt des Kreisdiakonieverbandes Ludwigsburg, sowie der Baden-Württembergischen Kommende und der Subkommende Stuttgart-Nord des Johanniterordens.

TAF wurde gegründet, weil es in Ludwigsburg sehr viele Kinder zwischen 6 und 16 Jahren gibt, die aufgrund des geringen Einkommens ihrer Eltern ihre Fähigkeiten und verborgenen Talente nicht optimal entwickeln können.

Vielen jungen Menschen bleibt es verwehrt:
• ein Instrument zu lernen, da der Musikunterricht zu teuer ist
• einen Sport auszuüben, da z.B. das Trainingslager oder die benötigte
   Ausrüstung von der Familie nicht bezahlt werden können
• künstlerische Kurse zu besuchen (z.B. Theaterkurs)
• kulturelle Veranstaltungen zu besuchen, da sich die Eltern die Eintritts-
   karten trotz Vergünstigungen nicht leisten können.

TAF will die vorhandenen und verborgenen Talente fördern, Mut machen und Kompetenzen stärken.

TAF soll Möglichkeiten und Zugänge zu kulturellen, sportlichen und sonstigen Veranstaltungen schaffen, damit junge Menschen daran teilhaben können.

TAF kann das Vertrauen junger Menschen in die eigenen Fähigkeiten fördern und sie dadurch für ihren Lebensweg stärken.

TAF arbeitet zusammen mit Schulen, Kindertagesstätten und sozialen Diensten.
Sie kennen die Jugendlichen und machen uns auf verborgene Talente aufmerksam.

Das Projekt TAF ist gut angelaufen und ein großer Erfolg.

Immer mehr Jugendliche nehmen teil und freuen sich über die Förderung ihres Talents.    


Link TAF Ludwigsburg

 

TAF-Flyer Download