22.09.2022 | Johanniter-Jugend Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar

Erste Klasse Lebensretter*innen aus der Johanniter-Jugend!

Wer sind die Besten im ganzen Land(esverband)? Diese Frage stellten sich am Wochenende viele Jugend-, Schulsanitätsdienst- und Rettungsdienstmannschaften aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt nachzuladen.

Wiesbaden | Der Schlossplatz und der Warme Damm in Wiesbaden waren am Samstag fest in Johanniter-Hand. An dem Tag hat der Landesverband Hessen/Rheinland-Pfalz/Saar der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. (JUH) seinen Landeswettkampf durchgeführt und die besten Retter*innen des Verbandes ermittelt.

Mittendrin die Jugendmannschaften aus Jugendgruppen und Schulsanitätsdiensten aus dem ganzen Landesverband. "Wir sind stolz auch dieses Jahr, nach zwei Jahren warten in der Pandemie, mit so vielen Mannschaften aus dem Jugendverband starten zu können" sagt Noah Sawallisch, Stv. Landesjugendleiter zu Beginn des Wettkampfes in der Landeshauptstadt.

Insgesamt 8 Mannschaften in den Kategorien B (Schulsanitäter), C (Ersthelfer von Morgen) und A (Sanitätshelfer) konnten dieses Jahr aus der Johanniter-Jugend antreten und waren dabei erfolgreich.

In der Kategorie B gewann die Mannschaft des Max-Slevogt-Gymnasium Landau (RV Bergstraße-Pfalz) den ersten Platz, gefolgt von der Gruppe aus Ludwigshafen (RV Bergstraße-Pfalz) und Darmstadt (RV Darmstadt-Dieburg).

In der Kategorie C gewann die Mannschaft der Jugendgruppe Viernheim (RV Bergstraße-Pfalz).

In der Kategorie A platzierten sich die Mannschaften des Gymnasium Taunusstein auf Platz 4, 5 & 6.

Wir gratulieren allen Mannschaften und freuen uns, euch auch in zwei Jahren beim Landeswettkampf 2024 in Mainz wieder zu sehen!