Schulsanitätsdienst

Ein Junge sitzt auf einer Sportmatte und wird von Schulsanitäter*innen versorgt.

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt nachzuladen.

Für einen kurzen Moment passt Du nicht auf. Ob in der Hitze des Gefechts oder einfach beim Faxen machen. Du rutschst und schlägst der Länge nach hin. Irgendwas stimmt nicht. Du hast was ab bekommen. Die anderen kapieren nicht, was mit Dir los ist und haben keine Ahnung...

So oder ähnlich passieren jährlich ca. 1 343 000 Unfälle an Schulen.

Der Schulsanitätsdienst (SSD) der Johanniter-Jugend kann Abhilfe schaffen. Wir bieten Schülern die Chance ausgebildeter Schulsanitäter an ihrer Schule zu werden, natürlich in Zusammenarbeit mit der Schulleitung. Als „Schulsani“ übernehmen die Schüler Verantwortung, für sich, aber vor allem auch für andere. Die Ausbildung wird von den Johannitern durchgeführt. Die Gruppe der Schulsanitäter wird betreut, es wird ausgebildet, geübt und dann ein Alarmierungsplan erstellt.

Bei Fragen zum SSD kannst Du Dich an die Landesjugendleitungoder die Bereichsleiterin Jugendin der Landesgeschäftstelle wenden.

Downloads

Infoblatt Schulsanitätsdienst
Checkliste für den Aufbau eines Schulsanitätsdienstes

Weiterführende Informationen

Aktion Herzensretter - Ein leichter Einstieg in die Erste Hilfe für die ganze Schülerschaft.

Zur Seite