Ordensregel

Die Ordensregel stammt aus dem Jahr 1964. Sie will keine Einzelanweisungen für eine Lebensordnung des Johanniters geben.

„Sie weist aber auf den Weg zum ständigen Hören auf Gottes Wort, zum rechten Beten und zur Teilnahme am Leben der Gemeinde“ (Nachwort der Ordensregel).

Die Ordensregel gliedert sich in sieben Abschnitte. Beispielhaft sei hier der erste Abschnitt wiedergegeben:

Nach dem Vorbild und auf dem Weg der Väter des ritterlichen Ordens St. Johannis vom Spital zu Jerusalem will der Johanniter auch heute dem Herrn Jesus Christus dienen. Er lässt sich rufen, wo die Not des Nächsten auf seine tätige Liebe und der Unglaube der Angefochtenen auf das Zeugnis seines Glaubens warten.