johanniter.de

Subkommende Pfalz

Die Subkommende Pfalz wurde am 25. Februar 1991 in der Klosterkirche Seebach zu Bad Dürkheim gegründet. Zurzeit besteht sie aus 23 Johanniterrittern und zahlreichen Gästen. Die Subkommende soll dem Orden und seinen Werken dienen und den Zusammenhalt unter den Mitgliedern pflegen.

Unabhängig von der Zugehörigkeit zu ihrer jeweiligen Genossenschaft werden die Ritter und die Gäste zu 6 bis 8 Veranstaltungen im Jahr, zum Großteil mit ihren Ehefrauen eingeladen. Zu den festen Terminen im Jahr gehören der Gottesdienst am Johannistag (um den 24. Juni), ein Familientag mit Kindern, mindestens ein Treffen in den Ortsverbänden der JUH in Frankenthal oder Speyer und der Herrenabend, an dem das vergangene Jahr besprochen wird und die Termine für das kommende Jahr festgelegt werden. Der Einkehrtag findet jährlich als besonderes ganztägiges Treffen am „Allerheiligen“, dem 1. November in Gleisweiler statt.
 
Sehr gute Beziehungen unterhält die Subkommende Pfalz mit ihrer Nahbarsubkommende Kurpfalz, mit der einige gemeinsame Veranstaltungen durchgeführt werden. Viele Mitglieder der Subkommende gehören auch zu der JHG-Pfalz und engagieren sich in deren Projekten.

Leitung der Subkommende:

Konstantin Boltenhagen, Tel. 06322/989677

Spendenkonto:

Genossenschaft Rheinland-Pfalz-Saar des Johanniterordens
Deutsche Bank Saar, IBAN DE57 5907 0070 0030 2000 00, BIC: DEUTDEDB595