johanniter.de

Carl-Blum-Haus

Die Johanniter-Hilfsgemeinschaft Hannover und die Preußische Genossenschaft des Johanniterordens unterstützen seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion u.a. die diakonische Arbeit der Kirchengemeinde Gumbinnen/Gussev, verschiedene Waisenhäuser und viele bedürftige Familien auf dem Lande im nördlichen Ostpreußen. Mit unserer Hilfe entstand auch 1998 das Diakoniezentrum in Gumbinnen und die mobile Altenpflege wurde regelmäßig mit Medikamenten, med. Hilfsartikeln, Bettwäsche etc. versorgt.

 

Im östlichen Teil des Königsberger Gebietes besteht ein großer Bedarf an Heimplätzen für alte und bedürftige Menschen. Pastor Heye Osterwald, von 1996 bis 2002 Gemeindepfarrer in Gumbinnen und dann bis 2008 Propst in Königsberg, wollte ein Zeichen setzen und auf die Situation der Alten hinweisen, ein Beispiel für würdiges Wohnen im Alter geben. Er ließ nahe Darkehmen eine alte, deutsche Schule zu einem Altenheim mit über 24 Plätzen umbauen, die am 10. Juni 2006 eingeweiht und auf den Namen „Carl-Blum-Haus“ getauft wurde. Es ist das erste Altenheim in kirchlicher Trägerschaft im russischen Teil Ostpreußens. Wir haben beim Aufbau des Carl-Blum-Hauses geholfen und unterstützen den laufenden Betrieb mit med. Gerät und Hilfsartikeln, Medikamenten, Bettwäsche und -decken sowie finanziellen Mitteln, und wir haben Patenschaften übernommen.

 

Das Haus wurde nach Carl Blum benannt, der am 4.5.1841 in Garssen/Kurland geboren wurde. Seine Predigten gaben den evangelischen Gemeinden Halt und Orientierung. In Dorpat 1865 ordiniert, war er als Pfarrer auch in Russland tätig. Zuletzt war er Propst an der Wolga von 1901-05. Der Staat bzw. die Kommune hat eine fin. Unterstützung in Aussicht gestellt. Dennoch wird die staatliche Zuwendung, wenn sie denn kommt, lediglich einen kleinen Teil der Gesamtkosten ausmachen, denn sie liegen umgerechnet bei etwa 3.500 € pro Jahr und Bewohner. Das Carl-Blum-Haus ist daher auf Spenden angewiesen.

 

Ansprechpartner:

Koordinator Ostpreußenhilfe Christian Frhr.v.Mirbach

Treptower Weg 1

53340 Meckenheim

christian.vonmirbach(at)berlin.de

 

Bankverbindung:

Preußische Genossenschaft

Sparkasse Hildesheim

Kto.Nr. 700 60 533

BLZ 259 501 30

Das Carl-Blum-Haus in Malenuppen
Patienten und Betreuerin
Betreute Litauerin in Ihrem Zimmer
Einweihung am 10. Juni 2006
Salzburger Kirche in Gumbinnen