Familienbetreuung

Viele Deutsche sind nach dem 2. Weltkrieg in Ostpreußen geblieben. Gerade bei denen, die einsam auf dem Land leben, herrschte in diesem strukturschwachen Gebiet auch nach der Wende noch große materielle Not. Die Preußische Genossenschaft erhielt in den neunziger Jahren von der Gemeinschaft evangelischer Ostpreußen, den Pastoren der evangelischen Kirche, den Vereinen der Deutschen Minderheit und über die Johanniter-Sozialstationen eine Reihe von Adressen deutschstämmiger, besonders hilfsbedürftiger Menschen. Dieser Personenkreis wird regelmäßig besucht und mit Hilfsgütern unterstützt; außerdem erhalten sie eine jährliche Zuwendung in Höhe von EUR 100,-- pro Jahr und Familie. Besonders diese finanziellen Zuschüsse sind immer sehr willkommen, kann doch oft nur so die Versorgung mit Medikamenten, Heizmaterialien und anderen lebenswichtigen Dingen sichergestellt werden.

Neben der materiellen Unterstützung ist der Besuch vor Ort, die persönliche Ansprache und Zuwendung besonders wichtig. Solch ein Besuch wird häufig von den betreuten Personen als Lichtblick in der sozialen Vereinsamung gesehen. Deshalb nehmen sich die Betreuer auch immer ausreichend Zeit für ein Gespräch.

Im Verlauf der Jahre ist dieser Personenkreis allerdings sehr klein geworden. Es sind nur noch knapp zwanzig Personen, die unterstützt werden, aber wegen des mittlerweile sehr hohen Alters dieser Landsleute werden wir diese Betreuung beibehalten.

Die Preußische Genossenschaft hilft aber auch besonders bedürftigen polnischen Familien im Betreuungsgebiet, vor allen Dingen wenn sie sehr kinderreich sind. Familien mit bis zu zwölf Kindern sind keine Seltenheit. Oft werden die Lebensbedingungen zusätzlich durch Krankheit und Arbeitslosigkeit erschwert. Mit Nahrungsmitteln, Kleidung, Dingen des täglichen Bedarfs, Spielzeug, aber auch medizinischen Hilfsmitteln können wir die größte Not lindern helfen.

Ansprechpartner:

Koordinator Ostpreußenhilfe
Christian Frhr. v. Mirbach
Treptower Weg 1
53340 Meckenheim
christian.vonmirbach@berlin.de

Bankverbindung:

Preußische Genossenschaft
Sparkasse Hildesheim-Goslar-Peine
IBAN: DE84 2595 0130 0070 0605 33
BIC: NOLADE21HIK