Johanniter-RockerRetter im Einsatz

Nordholz/Cuxhaven, 19. Juli 2018

Die Johanniter starten beim Sanitätsdienst für das Deichbrand-Festival in Nordholz vom 18. bis 22. Juli durch. Seit Montag sind erste Kräfte vor Ort und errichteten die Einsatzleitung Sanitätsdienst „auf der grünen Wiese“. Bis zum Ende des Festivals sind rund 600 ehrenamtliche Einsatzkräfte aktiv – in Spitzenzeiten sind es insgesamt bis zu 200 Sanitäter, Logistiker und Stabspersonal. Für sie müssen Unterkunft und Verpflegung sichergestellt werden.

Auf dem Festivalgelände betreiben die Johanniter Unfallhilfsstellen: zwei an den Hauptbühnen, eine am Palastzelt, die zusammen das Infield abdecken. Drei weitere wurden für die Camping- und Zuwegungsbereiche und zusätzlich eine Großunfallhilfsstelle – ein Großzelt 25 mal 30 Meter mit 35 Behandlungsplätzen – hergerichtet. Um für alle Eventualitäten vorbereitet zu sein, kommen zudem acht Rettungstransportwagen und weitere acht Krankentransportfahrzeuge zum Einsatz

Unterstützung erhalten die Johanniter aus dem Landesverband Niedersachsen/Bremen aus den benachbarten Johanniter-Verbänden aus Schleswig-Holstein, Hamburg, aus Mittelhessen, aber auch aus Baden-Württemberg.

Weitere Information unter www.johanniter.de/deichbrand oder www.facebook.com/juh-br.ve

Johanniter-RockerRetter im Einsatz

Ihr Ansprechpartner PR / Medienservice