Der Ruf des Berges wurde erhört!

Göttingen, 08. Februar 2020

Sanitätsdienst während der Brocken Challenge

Zahlreiche Läufer stellten sich der besonderen Herausforderung, dem langen Weg bis zum Gipfel des Brockens. Unsere Johanniter aus Göttingen begleiteten auch in diesem Jahr die Bocken Challenge sanitätsdienstlich. Bereits um 5.00 Uhr morgens wurden die Materialien auf die Einsatzfahrzeugen verladen. Pünktlich zum Startschuss waren unsere Johanniter am Kehr in Göttingen einsatzbereit. Von dort wurden die Zwischenstationen von unseren Teams besetzt. Um die Teams zu koordinieren war in diesem Jahr der Einsatzleitwagen 1 der Johanniter Göttingen mit vor Ort. Unterstützung gab es von den Johannitern aus Bad Grund, sie besetzten die Station „Lausebuche“.

Der Lauf verlief ohne größere Probleme und so kamen fast alle auf dem Brocken an, einige brachen auf eigenen Wunsch den Lauf ab. Das Wetter war für die Jahreszeit bereits sehr warm und teils frühlingshaft. Außer hoch oben auf dem Brocken, da war es bereits gegen Nachmittag schon ziemlich windig. Glücklicherweise fand der Lauf bereits einen Tag bevor das Sturmtief Sabine den Harz erreichte statt. Mit lediglich drei Bagatell-Verletzungen war es ein ruhiger und gut strukturierter Dienst. Die letzten Teams waren gegen 22.00 Uhr zurück in der Dienststelle.

Bilder: Heiko Gorgs, Thorsten Fabisch, Luis Benken, André Hansmann