Junge Designer im Johanniter-Jugendclub "Matrix" aktiv

Leezen, 04. Mai 2012

Die Jugendlichen aus Leezen gestalteten ihr neues Clubschild zum dreijährigen Jubiläum selbst

Ihre Kreativität haben die Jugendlichen vom Johanniter-Jugendclub "Matrix" aus Leezen bereits in diversen Kunstprojekten bewiesen. Nun gestalteten die jungen Designer ihr eigenes Clubschild neu: Das Schild weist Interessenten den Weg zum Club in der Lindenallee 10 in Leezen, nennt Öffnungszeiten und zeigt die Aktivitäten des Clubs. Die Rückseite ziert ein Graffiti. "Seit drei Jahren sind wir nun in der Trägerschaft der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Leezen aktiv. Mit dem neuen Schild wollen wir verstärkt auf uns aufmerksam machen", erläutert Jugendclubleiterin Ursula Naszada.

 

Die Mitglieder Hanna Koriller, Stefan Homuth und Lukas Müller machten Vorschläge zur inhaltlichen Gestaltung des Schildes. Projektleiter Michael Naszada setzte die Vorschläge auf Flexfolien auf dem Plotter um und setzte Text und Logos auf dem Schild. Für das Graffiti auf der Rückseite ließ Marie Frädrich ihre Fantasie spielen: Das Graffiti zeigt den Namen "Matrix" in bunten Farben.

 

Die insgesamt 14 Jugendlichen zwischen 15 und 21 Jahren treffen sich regelmäßig nach der Schule oder der Ausbildung im Club "Matrix". Sie gehen dort ihren Freizeitbeschäftigungen nach, treffen Freunde, nehmen an Projekten teil, kochen oder treiben Sport. Neue Mitglieder sind jederzeit willkommen. Informationen für Interessenten unter Telefon 03866 839029 oder per E-Mail: jugendclub-leezen@johanniter.de

Eindrücke vom Kunstprojekt

Ihr Ansprechpartner für Pressefragen: Berenike Matern

Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
Landesverband Nord
Friesenstraße 1
20097 Hamburg