Nachhaltige Fuhrparkerweiterung der Johanniter

Düsseldorf, 09. März 2020

Wer seit einigen Wochen die Rettungswagenausfahrt der Johanniter-Wache in Düsseldorf beobachtet, wird sich sicherlich schon gewundert haben, dass nicht immer Blaulicht und große Autos, sondern aktuell auch ein E-Roller und ein Fahrrad bei den Johannitern im Einsatz sind. Die beiden umweltfreundlichen Fahrzeuge sind Anschaffungen der Hausnotrufabteilung, die genutzt werden um Beratungsgespräche und Servicefahrten durchzuführen.

„Da die Verkehrslage in Düsseldorf oft sehr dynamisch ist, haben wir uns dazu entschieden, bei einem Teil unserer Serviceleistungen auf das Auto zu verzichten. Somit finden wir zügig Parkplätze und haben eine bessere Klimabilanz.“, so Christine Wegener, Fachbereichsleitung der Sozialen Dienste.

Mit einer Ladung über die Steckdose erreicht der E-Roller eine Reichweite von bis zu 30 km und ist somit für den städtischen Bereich von großem Vorteil.

„Wir Techniker finden es super, dass wir mit dem E-Roller nicht nur für die Menschen, sondern auch für die Umwelt unterwegs sind.", begrüßt Hausnotruf-Mitarbeiter Bernd Schoof die Neuanschaffungen.