Präsidium

Präsidium der Johanniter-Unfall-Hilfe
Präsidium der Johanniter-Unfall-Hilfe

Das Präsidium setzt sich zusammen aus dem Präsidenten, dem Vizepräsidenten, der Vizepräsidentin und acht weiteren Mitgliedern, unter denen ein Arzt, ein Pfarrer sowie je ein Fachmann für Ausbildungsfragen und für wirtschaftliche Fragen sein sollen. Hinzu tritt der Ordenswerkmeister. Die Mitglieder des Präsidiums sind ehrenamtlich tätig.

Dr. h. c. Frank-Jürgen Weise
Dr. h. c. Frank-Jürgen Weise, Präsident der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Das Präsidium trifft die Grundentscheidungen zur Verbandspolitik der Johanniter-Unfall-Hilfe und beschließt Leitlinien für die Tätigkeit des Bundesvorstands sowie der Landesvorstände. Es überwacht die Geschäftsführung.

An der Spitze des Präsidiums steht der Präsident, der Mitglied des Johanniterordens sein muss und vom Herrenmeister des Johanniterordens nach Nominierung durch die Delegiertenversammlung ernannt wird. Er ist zugleich höchster Repräsentant der Johanniter-Unfall-Hilfe.

Mitglieder des Präsidiums

Annette Fenge, Vizepräsidentin der Johanniter-Unfall-Hilfe

Annette Fenge

Vizepräsidentin

Unternehmerin
ea. Mitglied des
Regionalvorstandes Mittelthüringen

Alexander Graf Neidhardt von Gneisenau, Vizepräsident der Johanniter-Unfall-Hilfe

Alexander Graf Neidhardt von Gneisenau

Vizepräsident

Prof. Dr. Johann-Matthias Graf v. der Schulenburg, Ordenswerkmeister

Prof. Dr. Johann-Matthias Graf v. der Schulenburg

Ordenswerkmeister

Ralf Kölling

Ralf Kölling

Prof. Dr. med. Simon Little

Prof. Dr. med. Simon Little

Thomas Mertens

Thomas Mertens

Dr. med. Oliver Seligmann

Dr. med. Oliver Seligmann

Andrea Wagner-Pinggéra

Andrea Wagner-Pinggéra

Frank-Henning Bieger

Frank-Henning Bieger

Klaus Preuß

Klaus Preuß

Peter Tuppeck

Peter Tuppeck