Rettungswache Schlüsselfeld

Unsere oberfränkische Rettungswache liegt im Drei-Franken-Eck zwischen Ober-, Mittel- und Unterfranken nahe der A3 . Sie ist bereits seit 1975 in Schlüsselfeld stationiert. Heute ist sie eine von acht Wachen im Rettungsdienstbereich Bamberg-Forchheim.

Außenansicht der Rettungswache Schlüsselfeld

1969 gründete sich in Burghaslach eine Johanniter-Helferschaft, die an den Wochenenden im Rettungs- und Sanitätsdienst unterwegs war. Die Bereiche Rettungsdienst und Krankentransport wurden seitdem kontinuierlich ausgebaut: 1971 wurden bereits über 600 Notfälle betreut und fast 1.400 Krankentransporte abgewickelt. Im selben Jahr stellte die Gemeinde Burghaslach den Johannitern einen Raum im neuen Feuerwehrgerätehaus als Dienststelle zur Verfügung. Vier Jahre später folgte dann der Umzug nach Schlüsselfeld, wo die Rettungswache bis heute beheimatet ist.

Nach der Renovierung im Jahr 2019 ist die Rettungswache fit für die Zukunft. Jeweils mehr als 400 Notfall- und Notarzteinsätze hat die Johanniter-Unfall-Hilfe in Oberfranken in 2019 von dort aus gefahren. Dazu kommen über 1.800 Krankentransporte. Insgesamt hat die Mannschaft des Rettungsdienstes dabei fast 128.000 Kilometer zurückgelegt, um Menschen in der Region zu helfen.

2020 erhielt die Wache ihre Genehmigung zur Lehrrettungswache und darf nun im eigenen Haus Notfallsanitäter ausbilden.

  • Neues aus dem Regionalverband

    Aktuelle Meldungen aus Oberfranken

  • Ausbildung Notfallsanitäter/in

    ... in der Lehrwache Schlüsselfeld