Kleiderkammer „Nahtstelle“

Eine Kleiderkammer in Langenhagen, die bedürftige Menschen kostenfrei mit Kleidung und Kinderausstattung versorgt, aber auch in Alltagsfragen berät und bei Behördengängen und dem Erlernen der deutschen Sprache unterstützt.

Das 2015 entstandene Sozialprojekt "Nahtstelle" in Langenhagen nördlich von Hannover ist eine Kleiderkammer für Bedürftige mit und ohne Migrationshintergrund. Ein Team aus etwa 40 ehrenamtlichen Helfern versorgt pro Jahr zwischen 1000 und 1500 Menschen mit Bekleidung, leistet aber auch niedrigschwellige Unterstützung in allen Belangen. Die Spenden (Bekleidung, Spielsachen, Kinderausstattung...) wird kostenfrei abgegeben. Das Team der Nahtstelle packt außerdem "Mummy-Bags" für werdende Mütter und Kisten voller Schlafsäcke und Winterkleidung für den Johanniter-Kältebus, die in der kalten Jahreszeit an Obdachlose verteilt werden.

Aktuelle Corona-Lage

Aktuell ist die „Nahtstelle“ aufgrund der ansteigenden Zahl von SARS-CoV-2-Infizierten bis Ende November geschlossen. Wenn Sie Spenden möchten, nehmen Sie bitte unter 0152 54710952 Kontakt auf. Wir vereinbaren gemeinsam einen Termin, an dem Sie die Sachen übergeben können.