johanniter.de

Geriatrische Institutsambulanz

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
liebe Patientinnen und Patienten.

Wir freuen uns, Ihnen ab Januar 2019 neben unserer stationären geriatrischen Abteilung nun auch eine ambulante Versorgung anbieten zu können. Diese ambulante Versorgung erfolgt im Rahmen unserer neu gegründeten Geriatrischen Institutsambulanz. Sie soll als Unterstützung in der ambulanten haus- und fachärztlichen Versorgung dienen. 

Für Rückfragen stehen wir gerne unter 0228-5432207 (Sekretariat) zur Verfügung. Den Anmeldebogen finden Sie hier.

Welche Patienten sind geeignet?
Zielgruppe sind Patienten ab dem 70. Lebensjahr, die aufgrund ihrer geriatrietypischen Multimorbidität einen dringenden ambulanten Versorgungsbedarf haben. Dies ist allerdings aufgrund der Art, Schwere und Komplexität ihres Krankenverlaufes mit den verfügbaren Strukturen nicht immer möglich. 

Was erwartet die Patienten in der Geriatrischen Institutsambulanz?
Im Rahmen eines erweiterten geriatrischen Assessments und auf Grundlage der zuvor erhobenen ambulanten Befunde (Diagnostik, Medikationsplan, Vorbefunde, etc.) wird ein multiprofessioneller Behandlungsplan erstellt und die von Ihnen gestellten Fragen beantwortet. 

Was ist das „erweiterte geriatrische Assessment“?
Durch den Hausarzt erfolgt ein geriatrisches Basisassessment, dessen Ergebnisse uns mit der Anmeldung zugeschickt werden. Das erweiterte geriatrische Assessment erfolgt während der Vorstellung des Patienten in unserer Sprechstunde im Rahmen eines multiprofessionellen Teams. Hierbei werden mindestens fünf Bereiche wie Selbstversorgungsfähigkeiten, Mobilität, Kognition, Emotion und instrumentelle Aktivitäten untersucht. Außerdem erfolgt ein soziales Assessment in mindestens fünf Bereichen (u.a. soziales Umfeld, Wohnumfeld, häusliche/außerhäusliche Aktivitäten und Pflege-/Hilfsmittelbedarf). Zusätzlich erfolgt eine medizinische körperliche Untersuchung insbesondere in Hinblick auf syndrombezogene geriatrische Einschränkungen. Dieses Assessment erfolgt im multiprofessionellen Team (u.a. durch einen Facharzt für Geriatrie, einen Physiotherapeuten, Logopäden, Ergotherapeuten, Neuropsychologen)

Was ist das Ziel der geriatrischen Institutsambulanz?
Ziel ist es, dem Hausarzt einen Behandlungsplan mit Berücksichtigung der komplexen geriatrischen Multimorbidität auszustellen. Dieser Behandlungsplan kann beispielsweise Empfehlungen für eine weitergehende medikamentöse Therapie, Diagnostik oder auch weitere Heil- und Hilfsmittel enthalten. Zudem kann im Rahmen der Vorstellung in unserer Sprechstunde eine Beratung von Angehörigen erfolgen. Die Einleitung sowie Durchführung des Behandlungsplanes obliegt allerdings weiterhin dem Hausarzt.

Inwieweit erfolgt die Vergütung?
Die Vergütung erfolgt extrabudgetär nach folgenden Gebührenordnungspositionen: 03360, 03362, 30980, 30988.

Wie kann ich einen Patienten anmelden?
Zunächst erfolgt das geriatrische Basisassessment über den Hausarzt (nicht länger als 1 Quartal zurückliegend). Den Befund und das Anmeldeformular sollte ausgefüllt an uns zugefaxt werden. Wir melden uns anschließend bei Ihnen zur weiteren Therapievereinbarung.

Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne unter der Rufnummer +49 228 5432207 zur Verfügung.

zurück zum Fachbereich