johanniter.de

Logopädie

Die Logopädie befasst sich mit der Diagnostik und Therapie von Kommunikationsstörungen, das heißt von Sprach-, Sprech- und Stimm- und Schluckstörungen.

Kommunikation bedeutet Austausch und Teilhabe. Wer seine Sprachfähigkeit verliert ist gefährdet ausgeschlossen zu werden.

Die Muskeln, die uns das Sprechen ermöglichen, benutzen wir auch beim Schlucken. Nicht schlucken zu können, stellt eine erhebliche Beeinträchtigung der Lebensqualität dar.

Ziel der Logopädie ist es, Sie individuell beim Sprechen oder bei der Nahrungsaufnahme zu unterstützen. Dabei wird durch geeignete Therapiemethoden die Verbesserung oder der Erhalt der beeinträchtigten Funktionen angestrebt. Zudem sind Bewältigungsstrategien im Umgang mit Ihrer Erkrankung ein wichtiger Inhalt der Therapie. Besondere Beachtung findet die Einbeziehung der Angehörigen in die Therapie.

Seit dem Jahr 2000 sind therapieunterstützende Computerprogramme ein fest integrierter Baustein der logopädischen Therapie.

Unsere Leistungen

Diagnostik und Therapie von 

  • Sprachstörungen (Aphasie); betroffen können sein Grammatik, Wortschatz, Sprach-verständnis, Lesen, Schreiben, Rechnen, Gestik und Mimik 
  • Sprechstörungen (Dysarthrophonie); betroffen können sein Sprechmotorik (Mund, Zunge), Atmung, Phonation, Artikulation 
  • Stimmstörungen; z.B. bei Stimmbandlähmung 
  • Schluckstörungen (Dysphagie); z.B. nach Schlaganfall, bei Demenz- oder Parkinson-Erkrankung 

Rund um den Aufenthalt

Erfahren Sie alles rund um Ihren Aufenthalt in unserem Krankenhaus.