johanniter.de

Bösartige Tumore im Kopf-Hals-Bereich und Hals und Tumorchirurgie

Häufige Merkmale von Tumorerkrankungen der oberen Atem- und Speisewege sind unter anderem Schluckbeschwerden, Heiserkeit und Atembeschwerden. Wir sind spezialisiert auf die Abklärung dieser Symptome und den Erhalt sowie die Wiederherstellung der oben genannten Funktionen. Sollte eine Operation notwendig sein, so erfolgt diese wenn möglich minimal-invasiv, oft mit dem Laser und organerhaltend. Bei der Entfernung größerer Tumore ist ebenfalls Funktionserhalt bzw. Funktionswiederherstellung oberstes Ziel. Zur Rekonstruktion verwenden wir dafür körpereigenes Gewebe. Die Rehabilitation der Stimme nach vollständiger Kehlkopfentfernung erfolgt durch individuell angepasste Stimmprothesen.

Um für unsere Patienten ein optimales Behandlungsergebnis nach aktuellem Stand der medizinischen Forschung zu erzielen, werden alle Patienten interdisziplinär vor und nach der Operation mit Strahlentherapeuten und Onkologen besprochen. Hierzu  finden jede Woche gemeinsame Konferenzen statt. Darüber hinaus werden unsere Patienten bei Bedarf psychoonkologisch und von unserem Sozialdienst mitbetreut. Die interdisziplinäre Behandlung bei höchster Qualifikation aller Beteiligten und hoher Fallzahl hat dazu geführt, dass wir ein von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifiziertes Kopf-Hals-Tumorzentrum sind. Das entspricht dem höchsten Zertifizierungsniveau.

 

HNO Spezialgebiet Hals

Klicken Sie auf den Button, um den Inhalt nachzuladen.