johanniter.de

Fettabsaugung / Liposuktion

Bei der Liposuktion handelt sich um eine operative Reduktion von überschüssigem Fettgewebe. In unserer Klinik führen wir die wasserstrahl-assistierte-Liposuktion (WAL) durch. In Vollnarkose erfolgt zunächst über kleinste Inzisionen die Infiltration von Adrenalin und Wasser, um die Fettzellen vorzulösen (Tumeszens). Anschließend folgt die fächerförmige und gleichmäßige Liposuktion. Der stationäre Aufenthalt beträgt in der Regel 3 Tage.

Durch die Reduktion des Fettgewebes können wie bei Lipödem Schmerzen gelindert werden. Des Weiteren kann den Patienten zu einer wohlproportionierten Körpersilhouette und somit einem neuen Körpergefühl verholfen werden.

Gerne beraten wir sie individuell über die für Sie am besten geeignete Therapiemethode.

Im Überblick*

Behandlungsdauer:
ca. 2-3 Stunden

Betäubung:
Vollnarkose

Klinikaufenthalt:
3 Tage

Nachbehandlung:
6 Wochen Kompression

Sport:
Nach ca. 6 Wochen

*Die Angaben beziehen sich auf den Regelfall. Jede Patientin ist unterschiedlich - so können auch die Zeiträume individuell variieren. 

Übernahme der Krankenkasse

Liposuktionen, d.h. Fettabsaugungen werden nur in Ausnahmefällen von der Krankenkasse übernommen. Meist dann, wenn sie im Zusammenhang mit einem massiven Gewichtsverlust stehen oder aufgrund krankhafter Fettverteilungsstörungen wie dem Lipödem medizinisch notwendig sind. Wir beraten Sie gerne.