johanniter.de
Hilfe für ukrainische Bevölkerung ausgebaut

Mit 66 Transporten haben die Johanniter seit dem 24. Februar fast 800 Tonnen Medikamente, medizinisches Material, Hygieneartikel und Nahrungsmittel in die Ukraine, Rumänien und die Republik Moldau gebracht.

Mehr Informationen

Ihre Spende für

Ukraine
Medizinische Versorgung für Afghanistan

Nach dem Machtwechsel brauchen die Menschen in Afghanistan mehr Hilfe denn je. Zusammen mit unseren Partnern setzen wir die gemeinsame Arbeit in drei Regionen des Landes fort. Die medizinische Versorgung steht im Mittelpunkt.

Mehr Information

Ihre Spende für

Afghanistan
Eine Mutter füttert ihr Kind im Stabilisierungszentrum in Wau im Südsudan
Weltweit gegen Hunger

Trotz aller Warnungen stehen heute 34 Millionen Menschen am Rande einer Hungersnot. Mit unseren Teams und Partnern sichern wir die Ernährung und behandeln von akutem Hunger betroffene Menschen.

Mehr Informationen

Hungersnot verhindern

Jetzt Spenden

Für ein Leben in Gesundheit und Würde

In humanitären Krisen und nach Katastrophen ermöglichen wir den betroffenen Menschen ein Überleben in Würde und stärken ihre Widerstandsfähigkeit. Wir unterstützen sie dabei, die Auswirkungen von Krisen, gewaltsamen Konflikten, Naturkatastrophen oder dem Klimawandel besser zu bewältigen.

Über uns

20
Projektländer
55
Partnerorganisationen
56
laufende Projekte
900
ehrenamtliche Helferinnen und Helfer

Die Auslandshilfe der Johanniter – weltweit

Aktive Projekte
Frühere Aktivitäten
Keine Ergebnisse.

Text noch nicht dynamisch!!! Die "Regenbogennation" Südafrika hat eine bewegte Geschichte mit Rassentrennung und Befreiung von der Apartheid hinter sich. Als politischer und wirtschaftlicher Riese in der Region des Südlichen Afrika spricht Südafrika auch ein gewichtiges Wort in der Weltpolitik mit, zu Hause steht das Land aber vor immensen sozialen Aufgaben.

Zur Landesseite

Aktuelles aus unseren Projekten

  • Kambodscha: Bessere Landwirtschaft trotz Klimawandel

    Der Klimawandel hat in Kambodscha besonders große Auswirkungen auf die Bevölkerung, da 80 % der Einwohner in ländlichen Gebieten leben. Sie sind besonders abhängig von der Landwirtschaft und den natürlichen Ressourcen.

    Mehr lesen
  • DR Kongo: Team der Johanniter erhöht Sicherheitsvorkehrungen nach gewaltsamen Protesten

    Internationale Mitarbeitende der Johanniter verlassen nach Gewaltausbrüchen am Mittwoch die Millionenmetropole Goma.

    Mehr lesen
  • Palästina: Neuer Horizont für Jugendliche

    In Palästina hat die verheerende wirtschaftliche Lage enorme Folgen vor allem für Menschen mit Behinderung.

    Mehr lesen
  • Update zum Erdbeben in Afghanistan

    01. Juli 2022

    Nach dem Erdbeben leisten die Johanniter weiterhin medizinische Hilfe im besonders schwer betroffenen Distrikt Spera, in der Provinz Khost. Zudem werden in der kommenden Woche dringend benötigte Hilfsgüter verteilt.

    Mehr lesen
  • Globaler Preisanstieg trifft Johanniter-Projekte

    17.6.2022

    Johanniter fordern dringende finanzielle Unterstützung von weltweiten Ernährungsprogrammen.

    Mehr lesen
  • „Der Libanon läuft Gefahr, in Dunkelheit zu versinken“

    Gestiegene Öl- und Nahrungsmittelpreise gepaart mit einer der schwersten Wirtschaftskrisen in der Geschichte des Landes führen zu enormer Armut in fast allen Bevölkerungsschichten.

    Mehr lesen
  • "Nähe und Empathie: Das reicht oft schon aus."

    08.06.2022

    Die Psychologin Victoria Novicova aus der Ukraine berichtet über ihre Flucht und wie sie heute für unsere Partnerorganisation CASMED in Moldau anderen Menschen hilft.

    Mehr lesen
  • Johanniter weiten Ukraine-Hilfe aus

    20. Mai 2022

    Projekte mit Fokus auf Betreuung, Integration und psychosoziale Notfallversorgung haben in der Ukraine, in Anrainerstaaten und in Deutschland gestartet

    Mehr lesen
  • Tag der Logistik: „Es braucht eine gute Portion Pragmatismus“

    21.04.2022

    Welf Seyer, ehrenamtlicher Soforthelfer der Johanniter-Auslandshilfe, berichtet anlässlich des Tags der Logistik von seinem Einsatz im Logistics Cluster im polnischen Rzeszów.

    Mehr lesen
  • Hilfe für die ukrainische Bevölkerung ausgebaut

    Mit 50 Transporten haben die Johanniter seit dem 24. Februar mehr als 600 Tonnen Medikamente, medizinisches Material, Hygieneartikel und Nahrungsmittel in die Ukraine, Rumänien und die Republik Moldau gebracht.

    Mehr lesen
  • Weltgesundheitstag: Für einen gesunden Planeten

    6. April 2022

    Die fortschreitende Umweltverschmutzung und der Raubbau an der Natur haben enorme Folgen auf die Gesundheit. Ein Projekt in Ecuador setzt daran an, diesen Prozess lokal zu stoppen und Gemeinden anzupassen.

    Mehr lesen

Ihre Spende zählt!

Mit jeder Spende unterstützen Sie die Menschen vor Ort. Helfen Sie mit!

Unsere Themen

  • Gesundheit für alle

    Wir unterstützen die basismedizinische Versorgung mit einem speziellen Fokus auf die Mutter-Kind-Gesundheit sowie auf besonders vulnerable Gruppen. Präventive Maßnahmen senken mittel- und langfristig die Krankheits- und Sterblichkeitsraten.

    Mehr zum Thema
  • Ernährung und Einkommen sichern

    Jeder Mensch sollte jederzeit Zugang zu einer sicheren und angemessenen Ernährung haben, die seinen Bedürfnissen entspricht und die ihm ein gesundes Leben ermöglicht. Nur so ist er in der Lage, ein eigenes Einkommen zu erzielen.

    Mehr zum Thema
  • Katastrophen verhindern und gemeinsam bewältigen

    Wir setzen auf lokale Vorsorgekapazitäten in Regionen, die der Gefahr von Naturkatastrophen ausgesetzt sind. Unsere Not- und Soforthilfe unterstützt schnell und professionell zur Überlebenssicherung.

    Mehr zum Thema

Wissenswertes über die Auslandshilfe

  • Wir helfen gemeinsam mit lokalen Partnern

    Die Johanniter-Auslandshilfe hat das Ziel, lokale Akteure stärker in das humanitäre System einzubinden und ihnen dort eine tragendere Rolle zu verleihen. Deshalb spielt der Partneransatz eine wichtige Rolle in unseren Projekten.

    Mehr erfahren
  • Unsere Netzwerke

    Transparenz & Rechenschaft